Bureau Veritas bietet für Germanischen Lloyd

Die französische Klassifikationsgesellschaft Bureau Veritas (BV) will ihren deutschen Konkurrenten Germanischer Lloyd (GL) übernehmen. BV unterbreitete am Donnerstag ein entsprechendes Angebot. Das bestätigte ein GL-Sprecher. „Unser Vorstand berät über das Angebot und darüber, welche Empfehlung er den Aktionären geben wird“, sagte er. Von BV gab es zunächst keinen Kommentar. Als technische Gutachter für die Planung und den Betrieb von Schiffen kommt Klassifikationsgesellschaften im weltweiten Schiffsverkehr als sogenannte Schiffs-TÜVs eine wichtige Rolle zu. Weltweit rangiert BV an dritter Stelle, GL an vierter. Nach Informationen aus Branchenkreisen hat BV als Kaufpreis das Neunfache des Ebit vorgeschlagen.

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit