Lebensversicherer zahlen minimal mehr

Die Überschussbeteiligung für Kunden von Lebensversicherern steigt nach einer vorläufigen Analyse des Branchendienstes Map-Report 2007 im Schnitt um 0,03 Prozentpunkte auf 4,25 Prozent. Dieser Wert bezieht sich auf den Sparanteil der Prämie nach Abzug der Kosten für Vertrieb und Verwaltung. Map-Report haben neben der aktuellen Gewinnbeteiligung von 70 Lebensversicherern auch die garantierten Versicherungssummen untersucht. Der Gesetzgeber hat die Garantieverzinsung des Sparanteils ab 2007 von 2,75 Prozent auf 2,25 Prozent gesenkt. Im Schnitt fällt für Neuverträge die garantierte Versicherungssumme nach Angaben des Map-Reports für einen 30-jährigen Mann, der bei einer Vertragslaufzeit von 30 Jahren jährlich einen Beitrag von 1200 Euro zahlt, um 3051 Euro auf 41 689 Euro, beim Marktführer Allianz sogar um 3245 Euro.

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit