Gen Re zurrt Auskauf der Eigner für Kölnische fest

Der US-Rückversicherer Gen Re hat Einzelheiten zu dem 2006 angekündigten Squeeze Out der Minderheitsaktionäre bei der Tochter Kölnische Rück bekannt gegeben. Gen Re bietet 148,90 Euro pro Aktie – deutlich unter dem Durchschnittspreis der vergangenen drei Monate, der bei 169,15 Euro lag. Gestern verlor das Papier 3,3 Prozent auf 165,30 Euro. Gen Re übernahm die Kölnische Rück 1994 und hält heute 95,22 Prozent. Der US-Rückversicherer gehört zu Berkshire Hathaway, der Firmengruppe des US-Milliardärs Warren Buffett.

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Text ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit