Euler-Hermes-Vertreter begehren auf

Bei der Allianz-Tochter Euler Hermes haben sich 112 von 119 Generalvertretern in einer Resolution gegen den geplanten Umbau gewandt. Der Kreditversicherer will 6 von 17 Standorten schließen sowie 300 von 2000 Stellen abbauen, 250 davon durch Fluktuation. Die Vertreter befürchten eine Verschlechterung des Services. Euler Hermes ist Marktführer in der Kreditversicherung.

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit