Munich Re will offshore investieren

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re prüft Investitionen in Windparks vor der Küste. Wie andere Versicherer sucht er dringend Alternativen zu Staatsanleihen und anderen Niedrigzinspapieren. Noch ist das Engagement überschaubar – und könnte von politischen Entscheidungen zur Energiewende negativ getroffen werden. Munich Re prüft den Erwerb eines Anteils an einem Offshore-Windpark, wenn er fertig errichtet und...

Weiterlesen:
Sie haben im Moment kein aktives Abo. Hier können Sie ein Abo abschließen.

Unseren Abo-Service erreichen Sie unter abo@versicherungsmonitor.de.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Diskutieren Sie mit