GDV rüstet PR-Abteilung auf

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) baut die Geschäftsführung aus. Künftig gibt es den neuen Geschäftsbereich Kommunikation. Geschäftsführer wird nach Informationen des Versicherungsmonitors Christoph Hardt, der von Siemens kommt und davor lange beim Handelsblatt war. Ulrike Pott wird wie bisher die Pressestelle des Verbandes leiten, die jetzt zu Hardts Geschäftsbereich gehört.

GDV_Logo

Christoph Hardt übernimmt die Leitung des neuen GDV-Geschäftsbereichs Kommunikation

© GDV

Selbst unter Versicherungsmanagern ist das Urteil einhellig – das öffentliche Ansehen der Branche ist katastrophal. Skandalserien von Budapest bis Mehmet Göker, öffentliche Diskussionen über schlechte Schadenzahlungsmoral und zunehmende Probleme der Lebensversicherer mit Niedrigzinsen bestimmen das Bild. Nach Ansicht der Assekuranz-Granden hat das aber nicht unbedingt mit der Wirklichkeit zu tun, sondern ist das Ergebnis einer verzerrten Darstellung in der Presse. Hier will der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ansetzen und holt einen zusätzlichen Profi für die Außendarstellung des Verbandes.

Der 52 Jahre alte Christoph Hardt kommt von Siemens, wo er seit 2010 in der Pressestelle arbeitete. Der offizielle Jobtitel „Head Center Content and Messages“, damit war er für wichtige Themen der Siemens-Kommunikation zuständig. Davor war Hardt 21 Jahre als Journalist tätig – unter anderem beim Kölner Stadt-Anzeiger und dem Trierischen Volksfreund. Von 2000 bis 2010 arbeitete er für das Handelsblatt, zuletzt als Leiter des Kernressorts Unternehmen und Märkte. Studiert hat er Geschichte, Philosophie und Musikwissenschaft.

Hardt hatte einen guten Ruf beim Handelsblatt – er galt als fair, wenn auch nicht unbedingt immer freundlich gegenüber Mitarbeitern, war mit Sachkunde und einer leichten Aggressivität ausgestattet.

Beim GDV wird Hardt Geschäftsführer, aber nicht Hauptgeschäftsführer und damit auch nicht Mitglied der Hauptgeschäftsführung. Die Hauptgeschäftsführung besteht weiter aus ihrem Vorsitzenden Jörg Freiherr Frank von Fürstenwerth, Bernhard Gause, Thomas Kräutter, Peter Schwark und Axel Wehling.

Den neuen Geschäftsbereich Kommunikation baut der GDV aus der bestehenden Presseabteilung – die wie bisher von Ulrike Pott geleitet wird – sowie einem neuen Ressort, das den schönen Namen „Issue Management und Mitgliederkommunikation“ trägt. Hierfür und für die Pressestelle wird der Verband weitere Mitarbeiter einstellen.

Herbert Fromme


Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Personalien, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.