Generali kämpft ums Geschäftsmodell

Die Generali Deutschland hat ihre Halbjahresergebnisse vorgelegt. Da der Mutterkonzern bereits am 31. Juli die Kernzahlen meldete, gab es keine Überraschungen: Das Neugeschäft in der Lebensversicherung ist wie bekannt um 24 Prozent eingebrochen, da die Generali-Gesellschaften das Geschäft mit Einmalbeiträgen deutlich reduziert haben. Interessant sind vor allem die Kommentare des deutschen Managements.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer