S&P: Lebensrückversicherung vor Trendwende

Nach mehr als zehn Jahren Konsolidierung und schwachem Wachstum steht die Lebensrückversicherung vor einer Wende, glaubt die Ratingagentur Standard & Poor’s. Weitere Übernahmen und Zusammenschlüsse sind nicht in Sicht, und die zedierten Summen gehen nicht weiter zurück. In Europa ist Solvency II ein „zweischneidiges Schwert“ für die Branche. Die Vorgänge in Australien zeigen, dass die Branche anfällig für schlechte Risikobeurteilungen ist.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Rückversicherer, Top News