Staples: Daten von 1,16 Millionen Karten gestohlen

Die Bürobedarfskette Staples, die auch in Deutschland tätig ist, hat einen schweren Hackerangriff erlitten. Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, haben Kriminelle in 119 seiner 1.400 Läden in den USA Schadsoftware in den Kassen installiert oder auf andere Art und Weise Daten abgezogen und so 1,16 Millionen Datensätze über Kredit- und Zahlungskarten gestohlen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Industrieversicherung, Nachrichten, Top News