W&W verkauft tschechische Töchter an Allianz

Die Stuttgarter Finanzgruppe Wüstenrot und Württembergische (W&W) hat ihre beiden Versicherungstöchter in Tschechien an die Allianz verkauft. Bausparkasse und Hypothekenbank in dem Nachbarland behält sie. Damit zieht sich die W&W im Versicherungssegment vollständig aus dem Auslandsgeschäft zurück. Bereits 2007 hatte der Versicherer, der einst durchaus europäische Ambitionen hatte, das Geschäft in Großbritannien eingestellt.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer