Axa startet digitale Berater-Mappe

Die Ära dicker Versicherungsordner geht zu Ende. Jetzt hat auch der Kölner Versicherer Axa eine digitale Informationsmappe für die Beratung entwickelt. In der „Digi Mapp“-App können die rund 4.300 Axa-Vertreter alle Unterlagen zusammenstellen, die sie Kunden im persönlichen Gespräch oder im Skype-Videochat zeigen möchten. Gekostet hat die Entwicklung einen zweistelligen Millionenbetrag, sagte Axa IT-Vorstand Andrea van Aubel. In Zukunft will der Versicherer die Beratungs-App auch Maklern anbieten. Außerdem plant die Axa, Prozesse für die Schadenbearbeitung in die „Digi Mapp“ einzubinden.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Makler, Nachrichten, Top News, Versicherer