„Berkshire hält 400 Milliarden-Schaden aus“

Die Versicherer der Berkshire-Hathaway-Gruppe könnten einen Katastrophen-Marktschaden von 400 Mrd. Dollar aushalten. Das erklärt Konzernchef Warren Buffett in seinem alljährlichen Brief an die Aktionäre. Berkshire würde dann mit rund 12 Mrd. Dollar getroffen werden, das sei weniger als der Konzern außerhalb der Versicherungswirtschaft verdient. Buffett konnte Rekordgewinne zeigen, weil das Unternehmen mit 29 Mrd. Dollar von der US-Steuerreform profitiert. Das Versicherungsgeschäft war allerdings mit 2,2 Mrd. Dollar nach Steuern wegen der Hurrikans tiefrot.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Rückversicherer, Top News, Versicherer