Gothaer zeigt sich agil

Der mittelgroße Versicherer Gothaer sieht trotz der Veränderungen in der Branche gute Chancen für sein Geschäftsmodell und seine Marktposition. Die Gruppe sei vom Prämienvolumen her einer der zehn größten Anbieter im Lande, bei der Bekanntheit liege er auf Platz sechs und strebe eine Position unter den ersten fünf an, sagte Konzernchef Karsten Eichmann bei der Erläuterung des Jahresabschlusses 2017. Um die nötigen Skaleneffekte zu erreichen, will Eichmann die Kooperationsmodelle mit anderen Versicherern ausbauen. Den Gewinn steigerte das Unternehmen um 5,6 Prozent auf 165 Mio. Euro, die Prämieneinnahmen um 0,3 Prozent auf 4,42 Mrd. Euro.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer