Axa verkauft Policen über ING-Banken

Der französische Axa-Konzern ist eine schwergewichtige Kooperation mit der niederländischen ING-Gruppe eingegangen. Künftig verkauft der Versicherer seine Policen über die Banken des Konzerns. Axa und ING wollen zudem gemeinsam Schaden- und Unfallpolicen entwickeln und diese den Bankkunden über die ING-App anbieten. Das Angebot startet in sechs Ländern, darunter Deutschland, Österreich und Frankreich. In Deutschland sichert sich Axa damit Zugang zu den mehr als neun Millionen Kunden der ING Diba, die im Onlinebanking eine starke Position hat.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer