Telemedizin im Auslandseinsatz

Viele private und gesetzliche Krankenversicherer in Deutschland experimentieren mit telemedizinischen Angeboten, bei denen sich Kunden per Videoschaltung von einem Arzt beraten lassen können. Auch für Unternehmen kann es sinnvoll sein, den Mitarbeitern solche Services anzubieten, glaubt Frank Reuter von der Unternehmensberatung Reuter Consulting. Vor allem bei Angestellten, die im Ausland unterwegs sind, lassen sich dadurch Kosten einsparen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Industrieversicherung, Nachrichten, Versicherer