Boeing-Abschuss wohl Fall für Kriegsversicherung

Nach tagelangem Leugnen hat der Iran die Verantwortung für das abgeschossene Passagierflugzeug Boeing 737-800 nahe Teheran übernommen. Das macht die Regulierung der Schäden leichter. Sie werden wohl über die Kriegsversicherer der Fluggesellschaft Ukraine International Airlines (UIA) abgewickelt werden, erwarten Luftfahrtexperten. Kriegspolicen decken Gefahren, die aus klassischen Luftfahrt-Haftpflicht und -Kaskodeckungen ausgeschlossen sind. Auch die führenden Versicherer der UIA sind inzwischen bekannt. Sie werden wohl versuchen, sich das Geld vom iranischen Staat wiederzuholen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Industrieversicherung, Nachrichten, Top News, Versicherer