Allianz räumt beim Privatkundenschutz auf

Beschwerden, Deckungslücken und negative Überraschungen für Kunden will die Allianz künftig vermeiden. Frank Sommerfeld, Vorstandsvorsitzender der Allianz Versicherung, und der Leiter des Privatkundengeschäfts Dirk Steingröver stellten am Dienstag die neue Privatschutz-Produktgeneration vor. Das stark vereinfachte Baukastensystem kombiniert sieben Deckungen. Beim Vergleich mit früheren Allianz-Produkten klingt durch, wie unzufrieden Kunden mitunter waren. Die Produkte waren zu komplex, zu unverständlich. Das sei kein Allianz-typisches Phänomen, sondern betreffe die gesamte Branche, betonte Sommerfeld. Die neuen Produkte sollen sich in die von Konzernchef Oliver Bäte verordnete Einfachheitsstrategie einfügen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer