Lloyd’s ächtet Deutsche und Commerzbank

Der Londoner Versicherungsmarkt Lloyd’s hat die Nutzung von Akkreditiven – das sind Zahlungszusagen von Banken – zum Nachweis der Kapitalbasis eingeschränkt. Die Letters of Credit (LOCs) von sieben Banken akzeptiert der Markt nicht mehr – darunter die der Commerzbank und der Deutschen Bank. Die Maßnahme wurde von Finanzchef Burkhard Keese angeordnet, bis 2019 Finanzchef der Allianz Deutschland.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer