Millionenklage gegen die Allianz

Der Pensionsfonds der Lehrer in Arkansas verklagt die Allianz auf 774 Mio. Dollar. Die Lehrer hatten in drei Hedgefonds der Allianz Global Investors investiert, die eigentlich Sicherungen gegen hohe Marktverluste haben sollten. Doch die Pandemie-bedingten Turbulenzen der Aktienmärkte im Februar und März sorgten für hohe Verluste, Sicherungsinstrumente griffen nicht. Der Pensionsfonds stieg Anfang April aus den Fonds aus. Die Allianz hält die Klagen für unbegründet.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer