GDV fürchtet Fehlentwicklungen bei Solvency-Review

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) warnt vor kontraproduktiven Folgen der vorläufigen Vorschläge von Eiopa für eine Überarbeitung der Eigenkapitalregeln Solvency II. Die Assekuranz könnte in der Folge vor langfristigen Investitionen zurückschrecken und damit bei Großprojekten wie dem Umbau der europäischen Wirtschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit als Kapitalgeber ausfallen. Eiopa sollte ursprünglich bis Mitte des Jahres ihre Vorschläge für den Review vorlegen, die Frist wurde wegen der Corona-Krise aber bis Jahresende verlängert. Der GDV reagiert auf die Ergebnisse einer internen Untersuchung.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Aufsicht & Regeln, Nachrichten, Top News, Versicherer