PKV kritisiert Stimmungsmache

 Exklusiv  Der Vorstandsvorsitzende der Signal Iduna Ulrich Leitermann fordert eine Versachlichung der Debatte über die Beteiligung der privaten Krankenversicherer (PKV) an den Zusatzbelastungen durch die Corona-Pandemie. Er empfindet den immer wieder gehörten Vorwurf, die Branche würde sich aus der Verantwortung stehlen, als unfair und nicht durch die Zahlen belegt. Nach Angaben des PKV-Verbands tragen die Privatversicherten die Kosten der Krise überproportional mit.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Versicherer