GMX und Web.de wollen mehr Policen verkaufen

Mit mehr als 35 Millionen aktiven Nutzern haben die E-Mail-Portale Web.de und GMX eine gewaltige potenzielle Kundenbasis. Diese will Vorstandschef Jan Oetjen nutzen, um den digitalen Vertrieb von Versicherungen auszubauen. Konkrete Pläne nennt er nicht, allerdings soll eine durch künstliche Intelligenz gestützte Assistenzfunktionen Kunden beim Preisvergleich und Anbieterwechsel helfen. Die E-Mail-Portale sind bereits eine geraume Zeit im Geschäft mit Versicherungen unterwegs und bieten auch Vergleiche an.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Insurtech, Makler, Nachrichten, Top News, Versicherer