Allianz übernimmt chinesische Lebenstochter

Der Allianz-Konzern stärkt seine Präsenz in der Region Asien und macht sich dabei die Öffnung des chinesischen Finanzmarktes zunutze. Die Münchener übernehmen die verbleibenden Anteile am Leben-Joint Venture Allianz China Life. Verkäufer ist die staatlich kontrollierte Investmentgesellschaft Citic Trust. Für deutsche Versicherer ist die Positionierung auf dem asiatischen und insbesondere auf dem chinesischen Markt sehr wichtig. Deutliche Unterschiede gibt es in der Strategie, die sie dabei verfolgen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer