Bildergalerie: Die dritte digitale Kurzkonferenz

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen: Der Versicherungsmonitor hat zum dritten Mal eine digitale Kurzkonferenz veranstaltet. Am Mittwochvormittag diskutierten Redner und Teilnehmer über knifflige Fragen der Rückversicherung. Das Thema: „Rückversicherer, schafft Ihr das? Pandemiefolgen. Harter Markt. ESG. Neue Risiken.“ Die Keynote kam von Hannover Rück-Chef Jean-Jacques Henchoz. Spannende Einblicke lieferten auch Axel Flöring von Guy Carpenter und Angela Yeo von A.M. Best. In der Bilderstrecke sehen Sie, was sich vor und hinter der Kamera abspielte.

Am Mittwochmorgen fand die dritte digitale Kurzkonferenz „Breakfast Lectures” des Versicherungsmonitors statt

© Versicherungsmonitor

Der Versicherungsmonitor hat am Mittwochmorgen bereits zum dritten Mal eine digitale Kurzkonferenz veranstaltet. Was als Notlösung in Lockdown-Zeiten entstanden ist – denn unsere persönlichen Treffen, die „Breakfast Briefings“, müssen leider weiterhin pausieren – hat sich zum Erfolgskonzept entwickelt. Das freut uns!

Das Thema des Tages war heute die Rückversicherung. Seichtes Geplänkel ist bekanntlich nicht der Stil des Versicherungsmonitors – es ging an den Kern der Probleme: „Rückversicherer, schafft Ihr das? Pandemiefolgen. Harter Markt. ESG. Neue Risiken.“

Live aus Köln begrüßte Versicherungsmonitor-Herausgeber Herbert Fromme die Teilnehmer und Redner. Die Keynote kam von Jean-Jacques Henchoz, Vorstandsvorsitzender der Hannover Rück: „Die Herausforderungen für die Rückversicherer“, hatte Henchoz als Thema gewählt. Axel Flöring, Chief Executive Officer der DACH-Region bei Guy Carpenter, gab Einblicke in die Antworten von Kunden und Maklern auf wichtige Fragen. Angela Yeo, Senior Director Analytics bei A.M. Best, warnte vor Langfristfolgen für die Branche.

Das Veranstaltungsteam des Versicherungsmonitors unter Leitung von Mara Welter konnte über 40 Teilnehmer begrüßen. Die Besucherzahl nahm zu unserer Freude bis zum Ende kaum ab. Außerdem gingen über die Chatfunktion viele Fragen von Teilnehmern an die Redner ein.

Wir freuen uns auf weitere „Breakfast Lectures“ mit Ihnen! Merken Sie sich schon jetzt den nächsten Termin vor: Am 10. Juni diskutieren wir zum Thema „KI in der Schadenbearbeitung“. Als Redner mit dabei sind HUK-Coburg-Vorstand Jörg Rheinländer, DEVK-Vorstand Rüdiger Burg und Niels Zijderveld vom KI-Betrugserkenner FRISS.

Informieren und anmelden können Sie sich auf unserer Veranstaltungsseite.

Wir freuen uns auf Sie!

In der Bildergalerie finden Sie einige Impressionen der digitalen Veranstaltung:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bilder: © Versicherungsmonitor

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Allgemein, Top News

Diskutieren Sie mit