Keine Regenbogenfarben für die Allianz Arena

Die Allianz Arena darf am Mittwochabend zum EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn nicht in Regenbogenfarben leuchten. Das hat die Europäische Fußball-Union UEFA entschieden. Der Münchener Stadtrat wollte damit ein Zeichen gegen ein ungarisches Gesetz setzen, das Informationen über Homosexualität und Transsexualität für Minderjährige beschränkt. Das war der UEFA zu politisch. Viele kritisieren die Entscheidung scharf, darunter auch der Stadion-Namensgeber Allianz.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Newsletter, Top News