Wer Versicherungen künftig verkauft

Wer wird in Zukunft Versicherungen verkaufen? Ganz einig waren sich die Teilnehmer einer digitalen Diskussionsrunde des Insurtech Hub Munich in dieser Frage nicht. Während Wefox-CEO Julian Teicke auf die Digitalisierung des Maklervertriebs schwört, fährt Adrien Lebegue vom chinesischen Digitalversicherer Zhong An zweigleisig: Der Vertrieb erfolgt sowohl rein digital als auch über Vermittler. Olivier Jaillon, CEO des französischen White Label-Anbieters Wakam, dagegen erwartet, dass Versicherer durch eingebettete Policen künftig an Sichtbarkeit einbüßen werden.

Weiterlesen:
Sie haben im Moment kein aktives Abo. Hier können Sie ein Abo abschließen.

Unseren Abo-Service erreichen Sie unter abo@versicherungsmonitor.de.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten vom Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Diskutieren Sie mit