M&A-Policen bleiben günstig

In der Industrieversicherung müssen Unternehmen derzeit starke Preiserhöhungen akzeptieren. Eine Ausnahme bilden Policen zur Absicherung von Fusionen und Übernahmen (M&A). Trotz eines Anstiegs im Prämienniveau im vierten Quartal 2020 sind die Erhöhungen über das ganze Jahr betrachtet eher moderat ausgefallen. Das berichtet der Makler Howden. Er hat vergangenes Jahr 582 Transaktionsversicherungen verkauft – zwölf Prozent mehr als 2019 – und erwartet 2021 das geschäftigste Jahr aller Zeiten in dem Markt. Es steigen aber auch die Schäden.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Industrieversicherung, Makler, Nachrichten, Top News