Haftpflichtkasse warnt vor Kontodatenmissbrauch

Beim Cyberangriff auf die Haftpflichtkasse im Sommer sind auch Kontodaten abgeflossen. Jetzt warnt der Versicherer Kunden und Partner öffentlich vor potenziellem Missbrauch. Den Ausschlag dazu hat auch der zuständige Datenschutzbeauftragte gegeben. Dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sind keine weiteren erfolgreichen Attacken auf Versicherer bekannt, die Branche räume der IT-Sicherheit höchste Priorität ein, sagte ein Sprecher. Allerdings gab es in der Vergangenheit durchaus Kritik.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Aufsicht & Regeln, Nachrichten, Top News, Versicherer