Finanzbranche verpflichtet sich der Netto-Null

Banken, Versicherer, Vermögensverwalter und Pensionsfonds haben sich auf der Weltklimakonferenz in Glasgow dazu verpflichtet, 130 Billionen Dollar ihres verwalteten Vermögens in den kommenden Jahren klimaneutral zu investieren. So wollen sie bis spätestens 2050 das Ziel der Netto-Null erreichen. Umweltschützer blicken mit Skepsis auf das Vorhaben. Noch fehlt es an weltweiten Nachhaltigkeitsstandards. Hinzu kommt das unzureichende Angebot an grünen Investments.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Rückversicherer, Top News, Versicherer