AGCS: Industrie muss mehr vorsorgen

Die Flutkatastrophe nach Sturm „Bernd“ im Juli war für die Allianz der teuerste Schaden in Deutschland seit dem Elbhochwasser 2002. Damit solche Ereignisse auch in Zukunft versicherbar bleiben, müssen Unternehmen ihren Beitrag leisten, betont der Allianz-Industrieversicherer AGCS. Kunden mit überzeugenden Risikokonzepten werden beim Einkauf von Deckung Vorteile haben. Außerdem will der Versicherer gerne höhere Selbstbehalte sehen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Industrieversicherung, Nachrichten, Top News