Nordamerika beschert Zurich gutes Quartal

Der Schweizer Versicherer Zurich konnte im ersten Quartal 2022 vor allem von Preissteigerungen, einem guten Geschäft mit Erntepolicen und der Übernahme eines Portfolios des Versicherers Metlife in Nordamerika profitieren. Die Bruttoprämieneinnahmen stiegen um zwölf Prozent auf 12 Mrd. Dollar (11,4 Mrd. Euro). Finanzchef George Quinn erwartet sogar, die Ziele für 2022 zu übertreffen. Auswirkungen des Ukraine-Kriegs sieht er zwar für die Branche, aber kaum für Zurich.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.