Ford startet kilometerbasierte Kfz-Police

Der Autohersteller Ford steigt gemeinsam mit seinem Partner Allianz in das Geschäft mit kilometergenau abrechnenden Kfz-Policen ein. Damit schlägt Ford den Kurs der Baloise-Tochter Friday ein, die mit einem solchen Pay-as-you-drive-Tarif bekannt wurde. Mit Fords neuem Tarif wird die Telematik-Konkurrenz der Versicherer durch die Autohersteller deutlich stärker. Statt einer typischen Telematik-App mit Live-Scores setzt der Autobauer allerdings auf altbewährte Technologie – und schickt den Nutzern E-Mails mit ihrem Kilometerstand.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.