PKV schließt Vertrag zu Gesundheits-App

Der Verband der privaten Krankenversicherung (PKV) hat einen Rahmenvertrag für die Orthopädie-App Mawendo geschlossen. Die PKV-Unternehmen, die der Vereinbarung beitreten, bieten ihren Kunden ab dem kommenden Jahr die Nutzung der App an. Sie bietet nach ärztlicher Verordnung individuell zugeschnittene Programme mit physiotherapeutischen Übungen. Der Umfang der Erstattung ist bei den Privaten deutlich größer als in der gesetzlichen Krankenversicherung, betont der PKV-Verband.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.