Goldene Zeiten im Geschäft mit Simba und Balou

 Exklusiv  Ein bisschen soziale Isolation mit dem Haustier als einzige Ablenkung, gepaart mit Druck auf die Haushaltskasse und heftigen Kostensteigerungen bei Tierärzten – und fertig ist der ideale Nährboden für Tierpolicen. Kaum eine Sparte weist ein derart hohes Wachstum auf wie die Absicherung für Hund und Katze. Davon wollen etablierte Anbieter wie Hanse Merkur genauso profitieren wie Insurtechs mit lustigen Namen wie Panda oder Lassie, die sich auf diese Versicherungen spezialisiert haben. Ein Ende der Wachstumsstory ist nicht in Sicht.

Weiterlesen:
Sie haben im Moment kein aktives Abo. Hier können Sie ein Abo abschließen.

Unseren Abo-Service erreichen Sie unter abo@versicherungsmonitor.de.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Diskutieren Sie mit