Autorenarchiv

Christian Bellmann, geboren 1989, schreibt über die deutsche und internationale Versicherungsbranche.

  • LVM legt in Kfz weiter zu

    Der Landwirtschaftliche Versicherungsverein Münster (LVM) blickt zufrieden auf das vergangene Geschäftsjahr zurück. Der Versicherer konnte in allen Sparten wachsen und die Beiträge insgesamt um 3,9 Prozent auf 3,9 Mrd. Euro steigern. Auch in der umkämpften Kfz-Sparte konnte das Unternehmen erneut zulegen. Vor dem Hintergrund der gesunkenen Fahrleistung der Kunden und des damit verbundenen rückläufigen Schadenaufkommens steckt der LVM 46 Mio. Euro in Maßnahmen zur Preissenkung und -stabilisierung in der Kfz-Sparte. … Lesen Sie mehr ›

  • Ping An gelingt leichtes Gewinnplus

  • Wechsel im Vorstand von HDI Deutschland

     Leute – Aktuelle Personalien  Christoph Wetzel, Chef der HDI Versicherung und Vorstandsmitglied der HDI Deutschland, verlässt den Talanx-Konzern zum 30. Juni 2021. Seine Aufgaben übernimmt Herbert Rogenhofer (Bild). Zudem hat HDI Deutschland einen neuen Chief Transformation Officer. Außerdem: Die Ernennung von Anja Käfer-Rohrbach zur stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin des GDV ist jetzt offiziell, Carsten Zielke wird Mitglied einer Arbeitsgruppe bei der Vereinigung FinDatEx, und Finleap verliert ein Mitglied der Geschäftsleitung. … Lesen Sie mehr ›

  • VGH wächst – auch dank ÖSA-Übernahme

    Die VGH Versicherungen aus Hannover konnten bei den Beitragseinnahmen im vergangenen Jahr leicht zulegen. Für positive Sondereffekte sorgte die vollständige Übernahme der Öffentlichen Versicherung Sachsen-Anhalt – dadurch steigt das in der Bilanz verbuchte Prämienvolumen um mehr als 300 Mio. Euro. Die Herausforderungen im Zuge der Pandemie, auch in puncto Digitalisierung, hat die VGH bislang gut gemeistert, betonte der neue Chef Ulrich Knemeyer im Gespräch mit dem Versicherungsmonitor. Problematisch sei dabei allerdings weniger die technische Umsetzung, sondern meistens die Akzeptanz bei Kunden und Vermittlern. … Lesen Sie mehr ›

  • Versicherer erhöhen Risiken bei der Kapitalanlage

    Die Versicherer wollen auf der Suche nach Renditen in den kommenden zwölf Monaten höhere Risiken in Kauf nehmen. Das zeigt eine Studie der US-Investmentbank Goldman Sachs, die über ihre Kapitalanlagegesellschaft Goldman Sachs Asset Management zum zehnten Mal in Folge Finanz- und Investmentvorstände von Versicherern weltweit zu ihrer Kapitalanlagestrategie sowie zu ihren Erwartungen bezüglich Renditen und makroökonomischer Entwicklung befragt hat. Ein weiteres Ergebnis: ESG-Kriterien haben in der Kapitalanlage in den vergangenen stetig an Akzeptanz gewonnen und spielen bei Investments eine immer größere Rolle. … Lesen Sie mehr ›

  • BdV fordert 2,5 Promille Provision bei Restschuld

    Der Bund der Versicherten (BdV) ist nicht einverstanden mit dem Vorhaben der Regierung, die Provisionen bei Restschuldpolicen auf 2,5 Prozent der Darlehenssumme zu begrenzen. Bei einem Deckel in dieser Größenordnung gehe der Wucher ungehindert weiter, sagte BdV-Chef Axel Kleinlein in einer Anhörung des Finanzausschusses. Er fordert eine Obergrenze von 2,5 Promille. Auch die Verbraucherzentralen werten den von der Regierung geplanten Deckel nur als ersten Schritt. Iris Kremers von HDI Deutschland hält dagegen 4 Prozent für notwendig. Anderenfalls würde der hohe Aufwand der Vermittler in dieser Sparte nicht mehr gedeckt. … Lesen Sie mehr ›

  • Lloyd’s wählt Start-ups für Accelerator-Programm

    Der Versicherungsmarkt Lloyd’s of London startet am 26. April die sechste Runde seines „Lab Innovation“-Programms, bei dem junge Start-ups im Versicherungsbereich Zugang zum Londoner Markt erhalten und ihr Können gegenüber den etablierten Playern unter Beweis stellen sollen. Dieses Mal sind elf Start-ups dabei. Deren Schwerpunkte liegen unter anderem darauf, möglichst einfache Policen zu gestalten und Lösungen für Klimarisiken zu entwickeln. … Lesen Sie mehr ›

  • Softwarehaus RGI kauft Flexperto

  • Howden besorgt um Absicherung immaterieller Werte

    Ein immer größerer Teil der weltweiten Wirtschaftsleistung basiert auf immateriellen Vermögensgegenständen wie Daten, Software, Marken, Humankapital und Kundenbeziehungen. Im Gegensatz zu materiellen Werten wie Anlagen, Maschinen und Gebäuden sind diese aber größtenteils nicht versichert, schreibt der Makler Howden in einem Bericht. Das liegt auch daran, dass die Versicherer zu stark an traditionellen Deckungskonzepten und Underwriting-Strategien festhalten. Nicht greifbare Vermögenswerte unterliegen „unsichtbaren“ Risiken, die mit neuartigen Versicherungslösungen abgesichert werden müssen. … Lesen Sie mehr ›

  • Fitch sieht starken Fusionsdruck bei den Öffentlichen

    Die Provinzial-Fusion wird die Konsolidierung im Lager der öffentlichen Versicherer vorantreiben, glaubt die Ratingagentur Fitch. Wenn sich der Zusammenschluss für die Eigentümer der Provinzial als vorteilhaft erweist, wird das den Fusionsdruck bei den anderen Versicherern der Sparkassen-Finanzgruppe erhöhen – auch wenn die Gesellschaften in vielen Punkten gut und teilweise deutlich besser als der Markt dastehen. Dennoch: Von den 45 Unternehmen hat laut Fitch nur ungefähr eine Handvoll Anbieter eine ausreichende Größe, um als Vollsortimenter wettbewerbsfähig zu bleiben. … Lesen Sie mehr ›

  • Spitzenleute verlassen Hendricks

     Leute – Aktuelle Personalien  Gleich drei Mitglieder der Geschäftsleitung verliert der Makler Hendricks, der sich auf D&O und andere Financial Lines spezialisiert hat, darunter Philipp Meyer-Diekena (Bild), Leiter des Hamburger Standortes. Außerdem gehen drei Mitarbeiter des Hamburger Büros. Außerdem: Die britische Risikomanagervereinigung Airmic hat Julia Graham zur Geschäftsführerin ernannt. Graham war bereits als stellvertretende Vorsitzende sowie als Technical Director für den Verband tätig, zudem war sie bis 2015 Präsidentin der europäischen Risikomanager-Vereinigung Ferma. … Lesen Sie mehr ›

  • Londoner Start-up holt Ex-Versicherungschef von Uber

     Leute – Aktuelle Personalien  Das auf Versicherungsschutz für Selbstständige spezialisierte britische Start-up Collective Benefits erhält prominente Verstärkung: Russell Corbould-Warren, ehemaliger Versicherungschef in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika) beim US-Fahrdienstvermittler Uber, wird Chief Underwriting Officer und Europachef bei dem jungen Londoner Unternehmen. Außerdem: Axa XL hat einen neuen Verantwortlichen für die Transport- und Seekaskoversicherung, Ex-Lloyd’s-Chefin Inga Beale steht vor einem neuen Aufsichtsratsmandat, und der Rückversicherungsmakler Willis Re verstärkt sich im Underwriting. … Lesen Sie mehr ›

  • Keese soll Aufsichtsrat der Commerzbank werden

     Leute – Aktuelle Personalien  Burkhart Keese, Finanzchef bei Lloyd’s of London und ehemaliger Finanzvorstand der Allianz Deutschland, stellt sich bei der nächsten Hauptversammlung zur Wahl als Aufsichtsratsmitglied der Commerzbank. Das Bankhaus, das seit Anfang des Jahres von Ex-Allianzer Manfred Knof geführt wird, befindet sich derzeit in einem großen personellen Umbruch. Außerdem: Bei Check24 gibt es Änderungen in der Geschäftsführung, und der Rückversicherungsmakler Guy Carpenter hat einen neuen Europa-Chef. … Lesen Sie mehr ›

  • Kussmann macht HDI Deutschland-Vorstand komplett

     Leute – Aktuelle Personalien  Im vergangenen August und damit noch vor seinem offiziellen Start als Vorstandschef von HDI Deutschland am 1. September 2020 hatte Ex-Gothaer-Mann Christopher Lohmann für Schlagzeilen gesorgt: Es wurde bekannt, dass er zwei Manager von seinem alten Arbeitgeber nach Hannover mitbringt. Nachdem Ralf Ruckdäschel bereits im Januar die Leitung der „Vertriebsdirektion Süd Sach“ übernommen hat, tritt jetzt auch Christian Kussmann seinen Job als Bereichsvorstand Firmen/Freie Berufe an. Außerdem: Personelle Veränderungen bei Aon, der britischen Einheit von HDI Global, Allianz Global Investors, Netfonds und den Maklerforen Leipzig. … Lesen Sie mehr ›

  • Eugen Bucher setzt sich an die Spitze von Bonnfinanz

     Leute – Aktuelle Personalien  Eugen Bucher, Chef-Stratege bei der französischen Investmentgesellschaft Blackfin Capital Partners, übernimmt den Chefposten bei der Tochter Bonnfinanz. Die Tätigkeit von Claus Gillen, der das Unternehmen als Vorstand für Produkte und Märkte bislang gemeinsam mit Vertriebsvorstand Dirk Benz sowie Finanz- und IT-Chef Stefan Mertes geleitet hatte, findet damit nach nur drei Monaten ein abruptes Ende. Außerdem: Der Industrieversicherungsmakler MRH Trowe Insurance Brokers vergrößert seine Geschäftsführung, und die Ecclesia-Tochter Deas Deutsche Assekuranz-Makler hat einen Industrieexperten an Bord geholt. … Lesen Sie mehr ›