Herbert Fromme

Keine Brexit-Schadenfreude, bitte

 Herbert Frommes Kolumne  Die ersten sechs Wochen des Brexit verliefen alles andere als reibungslos. Unternehmen auf beiden Seiten des Kanals stellen fest, dass die Lieferungen auf die jeweils andere Seite sehr viel komplizierter geworden sind – trotz des Handelsabkommens. Auch die Versicherer spüren die neuen Regeln und sind von einer gegenseitigen Anerkennung der Aufsichtssysteme, der Äquivalenz, weit entfernt. Aber wer jetzt frohlockt, hat nicht verstanden, um was es geht – die Zukunft Europas und auch der EU. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Google ist schon lange da

 Herbert Frommes Kolumne  Hartnäckig hält sich die Auffassung, dass die Internet-Giganten im Versicherungsmarkt nicht aktiv seien.  Das Gegenteil ist der Fall. Google ist sehr prominent unterwegs, die anderen großen Tech-Konzerne mehr oder weniger auch. Google erzielt Milliardenumsätze mit Versicherern – gerade in Deutschland. Das spielt eine große Rolle für die künftige Strategie auf beiden Seiten: bei den Versicherern und bei den Digital-Konzernen. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Lemonade und das Allianz-Aktientrauma

 Herbert Frommes Kolumne  Das Start-up Lemonade wird an der New Yorker Börse mit 9 Mrd. Dollar bewertet. Innerhalb von sechs Monaten hat sich der Kurs des sehr kleinen Versicherers verdreifacht. Verglichen damit dümpeln die Kurse großer Versicherer wie Allianz und Munich Re vor sich hin. Das erklärt den Eifer der Vorstände, trotz Krise auf jeden Fall Dividenden zahlen zu wollen. Dazu kommt ein Trauma, das jetzt 20 Jahre alt ist – aber immer noch wirkt. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Wie die Versicherer die Covid-Chancen vertun

 Herbert Frommes Kolumne  Der US-Versicherer American Family Insurance gibt seinen Kunden wegen der Pandemie 500 Mio. Dollar an Prämienzahlungen zurück. Mit wenigen Ausnahmen haben sich deutsche Kfz-Versicherer bislang nicht zu Beitragsrückerstattungen durchringen können. Stattdessen streiten viele Gesellschaften mit Gastwirten und Edelköchen um Betriebsschließungspolicen. Die Versicherer vergeben gerade die gewaltige Chance, sich als tatsächliche Helfer in der Not darzustellen. Sie bestätigen lieber alle Vorurteile über die Branche, nicht nur in Deutschland. Mit gutem Grund hat Amanda Blanc, Chefin des britischen … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Das Kaninchen und die Schlange

 Herbert Frommes Kolumne  Zwei Meldungen illustrieren das Dilemma. In den USA geben Anleger dem Start-up Root 1,2 Mrd. Dollar, obwohl der Kfz-Versicherer bislang nur Verluste macht. In Deutschland scheitert ein allgemein gelobter Ansatz für das neue Vergleichsportal Joonko an 15 Mio. Euro. Versicherer hätten die Lücke schließen können, haben es aber nicht getan – einige auch, weil sie Angst vor möglichen Reaktionen von Check24 hatten. Hinter vorgehaltener Hand beschweren sie sich aber gerne über Check24, wie auch über Google … Lesen Sie mehr ›

Bildergalerie: Die erste digitale Kurzkonferenz

Am Dienstagmorgen hat der Versicherungsmonitor seine erste digitale Kurzkonferenz „Breakfast Lectures“ veranstaltet. Diskutiert wurde über das Thema „Pandemie und Digitalisierungsstrategie. Was hat sich geändert?“ Die Keynote kam von Generali Deutschland-Vorstand Christoph Schmallenbach. Weitere Redner waren Roland Weber, Vorstandsmitglied der Debeka, und Lukas van Grunsven, Geschäftsführer von Keylane Deutschland. Der Versicherungsmonitor freute sich über meinungsstarke Redner und rege Beteiligung der Teilnehmer. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Die Lehren aus Wirecard

 Herbert Frommes Kolumne  Der Wirecard-Gründer und Chef Markus Braun ist zurückgetreten. Die Bilanzlöcher bei dem Dax-Konzern könnten sich zu einem der größten Skandale der deutschen Finanzgeschichte auswachsen. Es ist normal, dass eine Affäre von solchen Ausmaßen auch Versicherer betrifft. Manche nutzen Wirecard als Dienstleister, eine Reihe von Gesellschaften hat vergleichsweise viel in Wirecard-Aktien investiert, andere halten Anleihen. An alledem ist nichts Ehrenrühriges. Großer Diskussionsbedarf besteht aber über die Rolle der Wirtschaftsprüfer, die durch ihre Testate wichtige Anleger wie die … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

You Ain’t Seen Nothin‘ Yet

 Herbert Frommes Kolumne  Gesellschaft und Wirtschaft versuchen, sich langsam aus der erzwungenen Teil-Starre wegen des Corona-Virus zu befreien. Vorbei ist mit den Lockerungsmaßnahmen natürlich nichts – weder was die Pandemie betrifft, noch die wirtschaftlichen Folgen der Krise. Die Industrie- und Rückversicherer werden heftig leiden. Umso wichtiger ist es, dass sie ein schlüssiges Konzept haben, wie sie mit den Kundenansprüchen umgehen. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Tulpenzwiebeln an der Wall Street

 Herbert Frommes Kolumne  Die Börsen haben die hohen Verluste zwischen Ende Februar und Ende März, die sich so negativ auf die Quartalsergebnisse von Versicherern und Banken ausgewirkt hatten, zum großen Teil wieder aufgeholt. Und das zu einem Zeitpunkt, an dem wir am Beginn der schwersten Rezession der modernen Wirtschaftsgeschichte stehen. Die Entwicklung der Aktienkurse hat sich völlig losgelöst von der realen Wirtschaft. Wir erleben eine Blase, die politisch und gesellschaftlich höchst schädlich ist. Sie erinnert an den Tulpenzwiebel-Wahn von … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Erst auf Level 1

 Herbert Frommes Kolumne  Die Anbieter von Computerspielen feiern Absatzrekorde. Wer im Homeoffice sitzt, daddelt gerne mal in der Pause oder am Abend. Die Pandemie ist leider kein Spiel. Dennoch – über Level 1 sind wir bei dieser sehr realen Herausforderung noch nicht hinausgekommen. Die nächsten Wochen werden zeigen, welche Unternehmen sich weiterentwickeln können und welche nicht. Entscheidend werden die Kultur und die IT sein. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Eine Frage des Alters

 Herbert Frommes Kolumne  Wie Versicherungsmanager mit der aktuellen Krise umgehen, ist auch eine Frage des Alters. Diejenigen, die schon während der Finanzkrise 2008 Verantwortung für Mitarbeiter trugen, sind gelassener als jüngere Kollegen, obwohl sie sich mehr Sorgen um die eigene Gesundheit machen müssten. Sie haben vor zwölf Jahren erlebt, dass die Welt angeblich untergehen sollte – und die meisten Unternehmen sind immer noch da. Allerdings heißt das nicht, dass alle die Corona-Krise überleben werden. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Die schwarze Null ist tot

 Herbert Frommes Kolumne  Die Amerikaner haben die Sparpolitik schon vor zwei Jahren beerdigt und in gigantischem Ausmaß neue Schulden gemacht. In Großbritannien hat Schatzkanzler Rishi Sunak am Mittwoch ein Budget vorgelegt, das Milliarden an neuen Ausgaben vorsieht und wenig zu tun hat mit der „Austerity“ der vergangenen Jahre. Daran ist zum Teil das Corona-Virus schuld, aber nicht nur. In Deutschland wird die Wirtschaftskrise im Gefolge der Gesundheitskrise denselben Effekt haben: Die schwarze Null ist tot, dasselbe gilt für die … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Treibsatz Corona-Krise

 Herbert Frommes Kolumne  Die Corona-Krise wirkt, auch wenn es bisher eine vergleichsweise kleine Zahl von Erkrankten gibt. Ein Rückgang des globalen Wirtschaftswachstums gilt inzwischen als sicher. Die Versicherungswirtschaft wird mit Schäden fertig werden müssen, vor allem in der Kreditversicherung sowie bei Veranstaltungsausfall- und Reisekrankenpolicen. Das eigentliche Problem kommt auf der Kapitalanlageseite: Fallende Kurse und fallende Zinsen sorgen für enormen Druck. Die Krise könnte die Marktbereinigung voranbringen, die ohnehin ansteht. … Lesen Sie mehr ›