HUK-Coburg zieht Allianz davon

In der Kfz-Versicherung liefern sich die Allianz und die HUK-Coburg ein hartes Rennen um die Marktführerschaft. Die Münchener konnten ihren Abstand zum Spitzenreiter aus Coburg 2018 jedoch nicht verringern. Die HUK-Coburg schloss das Jahr mit einem Plus von 400.000 Fahrzeugen ab und kommt auf mehr als 12 Millionen Stück. Die Allianz legte nur um 126.000 versicherte Fahrzeuge zu auf 8,6 Millionen Stück. Sie rechnet jedoch für das laufende Jahr mit weiterem Wachstum durch die Kooperation mit dem Automobilclub ADAC. … Lesen Sie mehr ›

Allianz Deutschland auf der Jagd nach Marktanteilen

Die Allianz ist in der Sachversicherung im Heimatmarkt zum ersten Mal seit Jahren stärker als die Branche gewachsen. Vor allem in der Kfz-Versicherung legten die Münchener zu. Dank ihres 2017 eingeführten neuen Kfz-Tarifs stieg die Zahl der versicherten Fahrzeuge auf 8,6 Millionen Stück. In der Lebensversicherung konnte die Allianz ihre Marktführerschaft weiter ausbauen. Die Prämieneinnahmen legten um 6,6 Prozent auf 22,5 Mrd. Euro zu. … Lesen Sie mehr ›

Parkassistenten reduzieren die Unfälle und die Prämien

Die Allianz geht davon aus, dass Parkassistenzsysteme die Prämien in der Kfz-Versicherung um 10 bis 15 Prozent reduzieren können. Solche Systeme senken die Zahl der Park- und Rangierunfälle und damit das Schadenaufkommen der Kfz-Versicherer. Klaus Müller, Vorstandsvorsitzender der Allianz Versicherung, fordert die Autohersteller auf, den Versicherern die Details über die Systeme einfach zugänglich zu machen, damit sie die Assistenten bei der Tarifierung berücksichtigen können. Im Bemühen, in der Kfz-Versicherung die Marktführerschaft von der HUK-Coburg zurückzuerobern, sehen sich die Münchener auf … Lesen Sie mehr ›