Tag Archive for ‘Apollo’

Apollo kauft Athene

Der New Yorker Private Equity-Investor Apollo Global Management übernimmt alle Aktien des von ihm selbst 2009 gegründeten Lebensversicherers Athene mit Sitz in Bermuda. Bislang hielt Apollo 35 Prozent. Damit haben auch die in Deutschland im Run-off-Geschäft tätige Athora-Gruppe und die Athora-Lebensversicherung einen neuen Großaktionär. Die vergrößerte Apollo-Gruppe hat einen Börsenwert von rund 30 Mrd. Dollar. Die Athene-Aktionäre erhalten 1,149 Apollo-Aktien für jedes Athene-Papier. … Lesen Sie mehr ›

Greensill wird teuer

Investoren, Banken und Versicherer dürften hohe Summen durch den Greensill-Skandal verlieren. Zwar haben die Versicherer in einem der beiden Programme ihre Verträge zur Absicherung von Krediten zum 1. März 2021 gekündigt – aber es dürfte schon in den Monaten zuvor große Schäden gegeben haben. Neben einem von Tokio Marine geführten australischen Konsortium gibt es ein europäisches Konsortium, an dem große Adressen beteiligt sein sollen. Auch Banken stehen im Feuer, vor allem die Credit Suisse. Das könnte Auswirkungen auf D&O-Versicherer haben. … Lesen Sie mehr ›

Apollo soll überzogene Gebühren kassiert haben

Im Streit mit einem ehemaligen Mitarbeiter muss der Vermögensverwalter Apollo den Vorwurf entkräften, dass er dem Lebensversicherer Athene mit Sitz in Bermuda überhöhte Managementgebühren in Rechnung gestellt hat. Es geht um einen Betrag von 409 Mio. Dollar für 2017. Apollo wirft seinem früheren Mitarbeiter seinerseits den Missbrauch vertraulicher Informationen vor und fordert dafür eine dreistellige Millionensumme. Der Konflikt könnte auch nach Deutschland abstrahlen, wo Apollo in der Kapitalanlage mit Athora, der früheren Athene-Tochter kooperiert. … Lesen Sie mehr ›

US-Investor Apollo kauft Aspen Insurance

Der Aufsichtsrat von Aspen Insurance hat ein Kaufangebot des US-Investors Apollo angenommen. Für 2,6 Mrd. Dollar soll der Versicherer an den Vermögensverwalter gehen. Zu Apollo gehört auch der Abwickler Athene und dessen europäische Töchter, die unter dem Namen Athora firmieren. Die Aktionäre von Aspen müssen dem Deal noch zustimmen, der Preis von 42,75 Dollar pro Aktie liegt 7 Prozent über dem Marktwert. Die Übernahme soll im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen werden. … Lesen Sie mehr ›

Run-off: Athene stemmt Kapitalerhöhung

Die Bermuda-Gesellschaft Athene will weitere Run-off-Deals mit deutschen Lebensversicherern abschließen. Dafür stärkt sie ihre Deutschland-Gesellschaft mit einer Kapitalerhöhung von 2,2 Mrd. Euro. Neben Athene beteiligen sich mehrere institutionelle Investoren. Athene sieht angesichts von Niedrigzinsen und den neuen Aufsichts- und Eigenkapitalregeln Solvency II großes Potenzial in der Abwicklung von alten Lebensversicherungsbeständen. … Lesen Sie mehr ›

Allianz will Leben-Bestand in Italien verkaufen

Die Allianz will sich von einem geschlossenen Lebensversicherungsbestand in Italien mit einem Volumen von 4,5 Mrd. Euro trennen, meldet die Nachrichtenagentur Reuters. Der Finanzinvestor Cinven soll Interesse bekundet haben. Die Allianz wollte das nicht kommentieren. Allerdings hatte Allianz-Chef Oliver Bäte bereits im vergangenen Herbst angekündigt, sich von Lebensversicherungsbeständen im Ausland trennen zu wollen. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Warum der Run-off gut ist

Herbert Frommes Kolumne: Das ist eine gute Nachricht für die Branche: Der Finanzinvestor Apollo kommt mit der Tochtergesellschaft Athene nach Deutschland und übernimmt die Delta Lloyd Lebensversicherung, die seit 2010 im Run-off ist. Der Zweck ist offensichtlich, eine Abwicklungsplattform aufzubauen. Der Run-off wird gesellschaftsfähig – das ist gut so angesichts der Lage mancher Lebensversicherer. Für den einen oder anderen wird es höchste Zeit, Bestände oder Gesellschaften zu schließen, damit nicht ganze Konzerne einschließlich der profitablen Schadenversicherung mit in den Abgrund … Lesen Sie mehr ›