Archiv ‘Artus’

VM-Maklerranking: Ecclesia und Aon Kopf an Kopf

 Exklusiv  Im Jahr 2021 hatte der Großmakler Ecclesia klar die Nase vorn: Mit 242 Mio. Euro Umsatz in der Industrieversicherung in Deutschland lagen die Detmolder deutlich vor Aon mit 210 Mio. Euro. Das ergibt die neueste Großmakleranalyse des Versicherungsmonitors. Doch 2022 könnten beide Unternehmen auf denselben Umsatz kommen. Im VM-Maklerranking finden sich viele Auf- und Absteiger unter den 21 größten Maklern des Landes. Es zeigen sich die gewaltigen Effekte der Fusionswelle und die gute wirtschaftliche Lage der meisten Häuser. … Lesen Sie mehr ›

Artus vor globalem Kooperationsdeal

Der mittelgroße Makler Artus in Baden-Baden steht in Verhandlungen mit einem internationalen Maklerhaus über eine exklusive Kooperation. Den Namen will Vorstandschefin Alexandra Ganz-Cosby noch nicht nennen. Mit der Zusammenarbeit reagiert Artus auf die schnellen Entwicklungen in den internationalen Märkten und die wachsenden Ansprüche der Kunden. Das Unternehmen sucht außerdem Übernahmeziele in Deutschland und benennt die meisten seiner 14 Tochtergesellschaften um. … Lesen Sie mehr ›

Artus und Wifo kooperieren

Der Makler Artus und der Maklerpool Wifo haben eine weitreichende Kooperationsvereinbarung geschlossen. Kapitalmäßige Verbindungen sind nicht geplant. Wifo wird künftig das Privatkunden- und Belegschaftsgeschäft betreuen, das Artus akquiriert. Artus kümmert sich im Gegenzug um die Versicherung von Industriekunden aus dem Wifo-Pool. Eine kapitalmäßige Verflechtung wird es nicht geben, sagt Artus-Chefin Alexandra Ganz-Cosby. … Lesen Sie mehr ›

Nicht nur versprechen, auch liefern

Die Großmakler wollen sich vom reinen Versicherungsvermittler zum Risikoberater ihrer Kunden mausern und ihnen bessere digitale Services liefern. Das versprechen sie seit Jahren, passiert ist aber bisher relativ wenig, moniert GVNW-Chef Alexander Mahnke beim Großmakler-Dinner der Süddeutschen Zeitung. Auch in der derzeitigen harten Marktphase in der Industrieversicherung könnte die Unterstützung durch die Makler energischer ausfallen. Die sind momentan mit sich selbst beschäftigt: Eine Maklerübernahme jagt die andere. … Lesen Sie mehr ›

„Wir müssen uns vor den Großen nicht verstecken“

 Exklusiv  Alexandra Ganz-Cosby ist seit 2018 Chefin des mittelständischen Versicherungsmaklers Artus mit Sitz in Baden-Baden. Sie ist gerne international unterwegs und hätte sich auch gut eine Karriere in der Tourismusbranche vorstellen können. Im Interview mit dem Versicherungsmonitor erklärt sie, warum sie sich doch für das Familienunternehmen ihres Vaters entschieden hat und wie sie sich in einem Job in einer männerdominierten Branche durchsetzt. Gemeinsam mit ihrem Finanzchef Daniel Heinzler erklärt sie auch, wie sich Artus der aktuellen Fusionswelle im Markt entgegensetzen will und warum sie sich über manche Versicherer maßlos ärgert. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsmonitor VMNewsQuiz Versicherungsquiz 117

VM NewsQuiz Nr. 117

Zahlen ermöglichen es uns, Unternehmen, Sportler oder Länder miteinander zu vergleichen – die Tabelle beim Fußball, der prozentuale Status von Erledigungen oder die Konkurrenzsituation am Markt. Bestenlisten gibt es auch in der Versicherungswirtschaft. Welche drei großen europäischen Versicherer sieht die Ratingagentur A.M. Best unter den Top Ten der größten Versicherer? Diese und viele weitere Antworten erhalten Sie im VM NewsQuiz Nr. 117. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! Bleiben Sie gesund, und ein gutes Jahr 2021 für Sie. … Lesen Sie mehr ›

Makler Artus holt Finanzchef von Allianz

 Leute – Aktuelle Personalien  Daniel Heinzler (Bild) ist neuer Chief Financial Officer beim Makler Artus. Das Baden-Badener Unternehmen warb Heinzler bei dem Vermögensverwalter Allianz Global Investors ab. Er folgt auf Michael Cosby. Der Ehemann von Artus-Chefin Alexandra Ganz-Cosby scheidet aus dem Unternehmen aus. Außerdem: Der Industrieversicherer MSIG ernennt einen neuen COO, die krisengeplagte Deutsche Steuerberater-Versicherung hat einen neuen Finanzchef und Hartmut Waldmann wechselt von Wertgarantie zu Easy Insurance. … Lesen Sie mehr ›

Aon und Ecclesia vor dem großen Sprung

 Exklusiv  Der Versicherungsmonitor hat die Umsätze deutscher Großmakler für das Jahr 2019 analysiert. Ecclesia und Aon sind weiter Kopf an Kopf ganz vorne. Zu den nächsten acht gehören bekannte und auch nicht so bekannte Namen. Anders als im Vorjahr haben wir nicht nur die Top 10 untersucht, sondern auch kleinere Firmen. Das Ergebnis finden Sie in unserem großen Überblick über die Umsatzzahlen der 23 größten Industriemakler im Jahr 2019, der einige Überraschungen bietet. In den kommenden Jahren wird sich das Ranking drastisch ändern: Mindestens vier große Firmen stehen vor Fusionen. … Lesen Sie mehr ›

Wie der Kreditversicherer-Schutzschirm wirkt

 Meinung am Mittwoch  Die Corona-Pandemie wird weltweit zu einem starken Anstieg bei den Firmeninsolvenzen führen. Doch die Entwicklung verläuft in den einzelnen Ländern höchst unterschiedlich. Während die USA bereits in diesem Jahr den Höhepunkt der Unternehmenspleiten sehen werden, ist in Deutschland erst im Januar 2021 mit einer Pleitewelle zu rechnen. Sie wird im internationalen Vergleich aber relativ milde ausfallen. Das hat auch mit dem Schutzschirm der Bundesregierung für die Kreditversicherer zu tun. … Lesen Sie mehr ›

Wie lassen sich Homeoffice-Unfälle versichern?

 Meinung am Mittwoch  Die Corona-Krise hat nachhaltigen Einfluss auf die Arbeitswelt. Homeoffice hat sich zunehmend etabliert. Das macht einen Blick auf den Versicherungsschutz der Mitarbeiter notwendig. Nur Unfälle bei beruflichen Tätigkeiten sind über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Wo im Homeoffice die genaue Grenze zwischen privat und beruflich verläuft, werden die Gerichte klären müssen. Um einen Rundumschutz zu garantieren, kann eine Gruppen-Unfallversicherung sinnvoll sein. … Lesen Sie mehr ›

Die Zeit nach Corona

 Meinung am Mittwoch  Auch nach einer Lockerung der staatlichen Maßnahmen werden Unternehmen die Auswirkungen der Corona-Krise noch spüren. Die Wiederherstellung der Lieferketten wird nur sehr langsam erfolgen. Die Krise bietet den Unternehmen aber auch die Chance zur nachhaltigen Neuaufstellung. Die Versicherungswirtschaft ist aufgefordert, ihrer volkswirtschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden und die Weiterentwicklung dieser Unternehmen zu unterstützen. … Lesen Sie mehr ›

Kfz-Flotten in den USA versichern

 Meinung am Mittwoch  Unternehmen, die eine Kfz-Flotte in den USA versichern wollen, sollten auf den Deckungsumfang Acht geben. Während in Deutschland die zu versichernden Fahrzeuge in der Regel zumindest mit Nummernschild in der Police aufgeführt sind, gibt es in den Vereinigten Staaten Abstufungen nach Fahrzeuggruppen. Dienstfahrten von Mitarbeitern in privaten Fahrzeugen lassen sich dagegen recht unkompliziert absichern. Sinnvoll kann auch sein, die deutsche Muttergesellschaft in die lokale „Commercial Auto Policy“ mitaufzunehmen. … Lesen Sie mehr ›

Wie Firmen Arbeitsunfälle in den USA versichern

 Meinung am Mittwoch  Der Umgang mit Arbeitsunfällen in den USA unterscheidet sich wesentlich von dem in Deutschland. Die Pflichtversicherung müssen Firmen in den meisten Staaten auf dem Versicherungsmarkt einkaufen, die Preise variieren je nach Branche. Dem betrieblichen Risikomanagement kommt eine hohe Bedeutung zu. Deutsche Unternehmen mit US-Töchtern sind mit einem vollintegrierten internationalen Haftpflichtprogramm auf der sicheren Seite. … Lesen Sie mehr ›

Brexit: Kein akuter Handlungsbedarf

 Meinung am Mittwoch  Der Brexit bleibt weiterhin spannend. Der Termin für den Austritt Großbritanniens aus der EU wurde mehrfach verschoben, es kam zum Regierungswechsel im Vereinigten Königreich und zu Verwerfungen im britischen Unterhaus. Ob der jetzt geplante Austrittstermin zum 31. Oktober 2019 gehalten werden kann, ist ungewiss. Ein akuter Handlungsbedarf für Versicherer mit Risiken in Großbritannien besteht allerdings nicht. Zum einen gibt es Übergangsregelungen, zum anderen haben auch die Versicherer selbst schon vorgesorgt. … Lesen Sie mehr ›