Archiv ‘Aviation’

Vorstandswechsel bei Coya

 Leute – Aktuelle Personalien  Im Vorstand des jungen Berliner Versicherers Coya gibt es einen Wechsel – Johannes Jacobsen ist gegangen, Max Bachem (Bild) ist gekommen. Für ihn ist es eine Rückkehr. Vor einem kurzen Intermezzo bei der Axa war er nämlich bereits bei dem Insurtech aktiv. Außerdem: Der Industrieversicherer AGCS hat eine neue Schadenchefin, Willis Towers Watson erweitert das Team Risk & Analytics, und AIG hat die Leitung des Transportbereichs in der DACH-Region intern neu besetzt. … Lesen Sie mehr ›

Space Insurance: „Ein guter Zeitpunkt, einzusteigen“

 Exklusiv  Die Anbieter in der Weltraumversicherung hatten viele Jahre nicht viel zu lachen. Die Prämien waren niedrig, die Konkurrenz scharf. Nachdem einige große Anbieter aus dem Markt ausgestiegen sind und die verbliebenen begonnen haben, die Preise zu erhöhen, ist Besserung in Sicht. Marcel Fok, Senior Underwriter Space bei Helvetia, sieht die Lage positiv. Der Schweizer Versicherer ist im vergangenen Jahr neu in das Geschäft mit Satelliten und Raketen eingestiegen. Die Risikolandschaft verändert sich allerdings schnell, betont Allianz Global Corporate & Specialty. … Lesen Sie mehr ›

Luftfahrt wird für Versicherer immer teurer

Die Luftfahrt wird immer sicherer – eine gute Nachricht für die Passagiere, aber nicht zwangsläufig auch für die Versicherer. Denn abseits der Schlagzeilen schreibenden Abstürze steigt die Zahl kleinerer Schäden, die zugleich immer teurer werden. Allianz Global Corporate & Specialty hat dazu eine neue Studie vorgelegt. Der Industrieversicherer der Allianz sieht als Folge der jüngsten Entwicklungen flächendeckende Prämienerhöhungen und eine Verknappung der Kapazität. … Lesen Sie mehr ›

B737 Max 8: Milliardenschaden in der Luftfahrt

 The Long View – Der Hintergrund  Der gesamte Luftfahrtversicherungsmarkt beobachtet gespannt die aktuelle Entwicklung im Fall Boeing. Zwei Abstürze von Maschinen des Modells Boeing B737 Max 8 bringen den Flugzeughersteller unter Druck und werden zu einem Milliardenschaden in der Luftfahrtversicherung führen. Der Schadenfall trifft auf einen Markt, der seit Jahren defizitär ist. In der Folge dürfte sich der Trend zu höheren Prämien in der Produkthaftpflichtversicherung verstärken. … Lesen Sie mehr ›

Parkrempler auf dem Rollfeld

Der Industrieversicherer AGCS hat 523 Schadenfälle untersucht, die ihm die Betreiber von 14 deutschen Flughäfen gemeldet haben. Hauptursachen von Schäden sind demnach Flughafenfahrzeuge, die auf dem Rollfeld mit Schleppern, Gepäckwagen, Hubarbeitsbühnen oder Waschanlagen kollidieren. Seltener, aber auch teurer sind Schäden am Flugzeug, etwa beim Be- und Entladen. Die Flughafen-Versicherer haben mit steigenden Kosten für Reparaturen zu kämpfen, aber auch mit Schadenfällen durch Wildschweine, Rehe oder Vögel. … Lesen Sie mehr ›

Industrieversicherer bleiben unter Druck

Die Industrieversicherer müssen auch 2016 mit niedrigen Preisen kämpfen. Die Kapazität ist weiterhin hoch, damit bleibt der Druck auf die Prämien erhalten, sagte Reiner Siebert, Vorstand der Lufthansa-Versicherungstochter Delvag, auf dem Neujahrsempfang von Mapfre Global Risks. Auch in der Luftfahrt- und Transportversicherung bleiben die Preise trotz hoher Schäden niedrig, sagte Siebert. … Lesen Sie mehr ›

Neue Herausforderungen für Luftfahrtversicherer

Die Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) warnt vor einer Verschlechterung der Risikosituation in der Luftfahrtversicherung. Grund für die Prämienrückgänge der jüngsten Vergangenheit seien nicht Verbesserungen im Risikomanagement, sondern Überkapazitäten am Markt, sagt der Industrieversicherer der Allianz. Die Versicherungssummen steigen in dem Segment kontinuierlich, das Gesamtexposure könnte in fünf Jahren 1 Billion Dollar überschreiten. Die Versicherer müssen sich auf das veränderte Risikoprofil der Branche einstellen. … Lesen Sie mehr ›