Archiv ‘BGH-Urteil’

BSV-Urteil des BGH: Wie geht es weiter?

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 26. Januar 2022 sein erstes Urteil zum strittigen Versicherungsschutz für pandemiebedingte Betriebsschließungen gesprochen. Dem klagenden Versicherungsnehmer stehen danach keine Ansprüche aus seiner Betriebsschließungsversicherung (BSV) zu. Mittlerweile liegen die schriftlichen Entscheidungsgründe vor. Eine herbe Enttäuschung für viele Betriebe. Wie geht es weiter? Droht als nächstes eine Klagewelle gegen Makler? … Lesen Sie mehr ›

Aon gründet Mehrfachagenten

Aon geht mit einem eigenen Mehrfachagenten auf den Markt. Die One Underwriting Agency GmbH zielt auf kleinere und mittelgroße Kunden sowie auf kleinere, bündelbare Risiken großer Kunden. Die neue Gesellschaft wird als Tochter der Aon Holding Deutschland neben Aon Versicherungsmakler Deutschland agieren, es soll eine vollständige Trennung zwischen den Gesellschaften geben. Das sagten Onno Janssen, Deutschlandchef des Aon-Erstversicherungsmaklers, und Hartmuth Kremer-Jensen, Geschäftsführer der Aon Versicherungsmakler Deutschland, im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Der Schritt sei auch wichtig, um rechtlichen Entwicklungen wie dem BGH-Verbot der Schadenbearbeitung durch Makler gerecht zu werden. … Lesen Sie mehr ›

Insolvenzanfechtungspolicen – ein „Must-have“?

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Insolvenzverwalter können von Lieferanten pleite gegangener Unternehmen Zahlungen in beträchtlicher Höhe zurückfordern, auch wenn diese schon lange Zeit zurückliegen. Dahinter steckt der Gedanke, dass alle Gläubiger gleichermaßen an der Insolvenzmasse beteiligt werden sollen. Für viele Unternehmen kann die Regelung jedoch zum existenzbedrohenden Risiko werden – etwa dann, wenn das Geld schon lange wieder ausgegeben ist. Mit speziellen Insolvenzanfechtungspolicen können sich Firmen absichern. … Lesen Sie mehr ›