Archiv ‘Insurtechs’

Regierung: Insurtechs nicht benachteiligt

Die von der BaFin angekündigten strengeren Kapitalvorgaben für Insurtechs führen zu keiner Benachteiligung. Das schreibt die Regierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP. Die Gesellschaften würden behandelt wie alle deutschen Versicherer, heißt es darin. Die Betroffenen hätten ihre Ergebnisprognosen teils erheblich verfehlt, so das Bundesfinanzministerium zur Begründung. Wie hoch die Mehrbelastung an Eigenmitteln und Rückstellungen für Betroffene ausfallen wird, hängt vom Umsatz und Geschäftsmodell ab. … Lesen Sie mehr ›

Unternehmensanleihen könnten Versicherer belasten

Die Corona-Krise stürzt viele Unternehmen in eine tiefe Krise. Weil sich damit die Ratings ihrer Anleihen verschlechtern, kann das auch für Versicherer zu einem Problem werden, die viele der Papiere in ihren Büchern haben. Versicherungsaufseher Frank Grund erwartet, dass sich die Pandemie 2021 deutlich stärker auf die Kapitalanlagen der Versicherer auswirken wird als 2020. Im Interview mit dem hauseigenen BaFin-Journal kündigte er zudem an, die digitalen Transformationsprozesse der Versicherer und Provisionszahlungen unter die Lupe nehmen zu wollen. Zudem verteidigt er die höheren Kapitalanforderungen an Insurtechs. … Lesen Sie mehr ›

Hypoport: Insurtech-Investments nur für Partner

 Exklusiv  Mitten in der Krise verstärkt die Firmengruppe Hypoport ihre Investitionen in Insurtechs. Über die neue Website Hypoport.io können Insurtechs und Hypoport-Tochtergesellschaften künftig zueinander finden. Wer dem Unternehmen als ein geeigneter Partner erscheint, kann später auf Investitionen hoffen. So will Hypoport sich und die Gründer vor teuren Fehleinschätzungen schützen, erläutert Chief Investment & Partnership Officer Chris Heyer im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Jüngst hat er in das Schweizer Insurtech Helvengo investiert. … Lesen Sie mehr ›

Es kann nur einen geben

 Nachschlag – der aktuelle Kommentar  Egal ob etablierter Versicherer oder Insurtech: Die Marktführerschaft zu übernehmen, ist für viele wohl das ultimative Ziel. Dafür bedarf es auch eines griffigen Namens mit Wiedererkennungswert. Gerade Start-ups greifen deshalb gerne auf einfache Worte wie Lemonade, Element oder auch One zurück. Dabei entstehen allerdings schnell Namensvetter. Besonders One ist ein in der Finanzbranche beliebter Name. Eine andere Möglichkeit, um aus der Masse herauszustechen ist, einen besonders außergewöhnlichen Namen zu suchen. Doch auch das ist nicht immer von Erfolg gekrönt, wie das Beispiel iptiQ zeigt. … Lesen Sie mehr ›

Die BaFin und die jungen Wilden

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Die Finanzaufsicht BaFin hat kürzlich betont, dass für Insurtechs, die eine Versicherungslizenz anstreben, strenge Anforderungen an den Geschäftsbetrieb gelten. Insbesondere soll die Höhe ihres Organisationsfonds den oft hohen IT-Kosten Rechnung tragen. Das ist aufsichtsrechtlich nachvollziehbar, denn die Insurtechs müssen Schäden von Tag eins an zahlen können. Bevor die Start-ups den teuren Start als Versicherer wagen, wäre es aber gut, wenn sie ihre Ideen zuvor unter den strengen Augen der BaFin testen könnten. Großbritannien zeigt, wie das geht. … Lesen Sie mehr ›

GDV und Bitkom gegen BaFin-Pläne für Insurtechs

Nachdem die Finanzaufsicht BaFin angekündigt hat, von Insurtechs künftig eine bessere Kapitalausstattung zu verlangen, springen diesen nun die etablierten Versicherer zur Seite. Es dürfe keine Sonderregelungen für die jungen Unternehmen geben und damit auch keine strengeren Anforderungen, erklärte Jörg Asmussen, Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Auch der Branchenverband der Digitalunternehmen Bitkom äußerte scharfe Kritik: Die Pläne der BaFin würden dazu führen, dass künftig keine Insurtechs mehr in Deutschland gegründet werden. … Lesen Sie mehr ›

Insurtechs verzeichnen Rekordjahr

Trotz der Corona-Pandemie haben Insurtechs im Jahr 2020 ein Rekordvolumen von 7,1 Mrd. Dollar (5,85 Mrd. Euro) bei Investoren eingesammelt. Das ist ein Anstieg um 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie ein Bericht des Beraters und Maklers Willis Towers Watson zeigt. Dabei hatten sich die Geldgeber Anfang 2020 noch zurückgehalten. Eine große Rolle gespielt haben erneut wenige große Deals im vierten Quartal. … Lesen Sie mehr ›

Lemonade expandiert in die Lebensversicherung

Der US-Start-up Lemonade startet in einem neuen Segment. Seit Dienstag bietet das Insurtech in den USA auch Risikolebensversicherungen an. Die Deckung für die Lebensversicherungen stellt Lemonade dabei nicht selbst. Es ist die zweite neue Police, die das Unternehmen innerhalb von sechs Monaten auf den Markt bringt. Bisher sind die Leben-Verträge nur in den USA verfügbar. Das soll sich in den kommenden Wochen aber ändern. … Lesen Sie mehr ›

AGCS-Chef Müller: Keine Überraschungen mehr

Vielen Industrieversicherungseinkäufern sind die harschen Preiserhöhungen der Anbieter bei der Erneuerungsrunde zum Jahreswechsel sauer aufgestoßen. Auf dem virtuellen Versicherungstag der Süddeutschen Zeitung verteidigte AGCS-Chef Joachim Müller (Bild) den Schritt, gelobte auch, dass es ab jetzt keine bösen Überraschungen für Kunden mehr geben wird. Investor und Ex-AWD-Chef Carsten Maschmeyer sprach über erfolgreiche und gescheiterte Insurtechs – und seine eigenen Fehler beim AWD. … Lesen Sie mehr ›

BaFin fordert mehr Kapital von Insurtechs

Die BaFin bemängelt, dass Insurtechs bei der Gründung über zu wenig Eigenkapital verfügen. Wegen der großen Bedeutung der IT im Vertrieb von jungen Digitalversicherern seien die Kosten für den Verwaltungsaufbau deutlich gestiegen. Deshalb müssen Gründer künftig mehr Kapital für ihren Organisationsfonds einplanen und höhere Rückstellungen vorweisen. In der Insurtech-Szene dürften die neuen Forderungen für wenig Begeisterung sorgen. … Lesen Sie mehr ›

Die persönliche Versicherungsmaschine

 The Long View – Der Hintergrund  Die Digitalisierung der Versicherungswirtschaft ist schon weiter fortgeschritten, als viele denken. Eine persönliche Versicherungsmaschine, die vollautomatisiert, effizient und datengetrieben mit den Kunden interagiert und auf ihre Bedürfnisse eingeht, muss keine Utopie bleiben. Dafür braucht es allerdings neue Rahmenbedingungen und eine Weiterentwicklung von Technologie und Organisation. … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsmonitor VMNewsQuiz Versicherungsquiz 116

VM NewsQuiz Nr. 116

Ein verrücktes Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Im letzten VM NewsQuiz des Jahres 2020 haben Sie noch einmal die Möglichkeit Ihre Branchenkenntnisse zu testen. Wissen Sie, wie die Teilnehmer beim IT-Sicherheitscheck der GDV-Studie gegen die Angriffswege von Cyberkriminellen am besten geschützt waren? Diese und viele weitere Antworten erhalten Sie im VM NewsQuiz Nr. 116. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut ins neue Jahr! … Lesen Sie mehr ›

Einfach mal ausmisten

 Themenschwerpunkt Nachwuchs  Der Versicherungsbranche fällt es nicht leicht Nachwuchskräfte für sich zu begeistern, ihr Image ist nicht das beste. Doch immer wieder entscheiden sich junge Leute trotzdem für eine Laufbahn in der Assekuranz. Was wünschen sie sich von den Versicherern? Inwieweit unterscheiden sich ihre Ansichten von denen altgedienter Mitarbeiter? Um das herauszufinden, hat der Versicherungsmonitor einen Round Table mit fünf Studierenden der Versicherungswissenschaften veranstaltet. Das Gespräch gibt der Versicherungsmonitor als dreiteilige Serie wieder. Im zweiten Teil geht es um überflüssige Komplexität, Unternehmenskultur und Unterschiede zwischen Insurtechs und Versicherern. … Lesen Sie mehr ›

Versicherer kontern mit Digitaltöchtern

Insurtechs setzen die Branche mit Digitalisierung unter Druck. Doch immer mehr Versicherer bauen ihr eigenes digitales Geschäft auf, zeigt eine Studie des Unternehmensberaters McKinsey. Im Jahr 2015 hatten nur ein Prozent der europäischen Versicherer einen eigenen digitalen Spieler, 2020 sind es bereits 70 Prozent. Die etablierten Unternehmen können von den Angreifern lernen. McKinsey hat Tipps, wie das funktionieren kann. … Lesen Sie mehr ›