Archiv ‘Kolumne’

Female Empowerment: Jeden Sommer wächst das Netzwerk

 Meinung am Mittwoch  Ein stabiles Netzwerk ist Gold wert – das gilt im Privaten genauso wie im Beruf. Ein Netzwerk aufzubauen, dauert meist Jahre und erfordert eine Investition in regelmäßige Kontaktpflege. Ein guter Ort, um neue Kontakte für das eigene Netzwerk zu knüpfen, sind Sommerfeste und Sommertreffen. Wer hier gut netzwerkt, wird davon langfristig profitieren. Vor allem Frauen können über gute Kontakte Pflöcke auf dem für viele von uns noch oft steinigen Weg in Führungsverantwortung und in die Chefetagen großer Unternehmen einschlagen. … Lesen Sie mehr ›

Hinschauen beim Einwand der Gefahrerhöhung

  Legal Eye – Die Rechtskolumne  Im Schadenfall halten Versicherer ihren Industriekunden oftmals den Einwand der Gefahrerhöhung entgegen, um nicht zahlen zu müssen. Doch dies ist beileibe nicht immer berechtigt. Denn: Nicht jede Verschlechterung der Gefahrenlage ist auch eine Gefahrerhöhung im rechtlichen Sinne. Kommt im Schadenfall der Einwand, lohnt es sich also, genau hinzuschauen. … Lesen Sie mehr ›

Kleider machen Leute – oder etwa doch nicht?

 Meinung am Mittwoch  In der Finanzbranche, die einst von steifen Anzügen und konservativen Kleidungsnormen dominiert wurde, zeichnet sich eine bemerkenswerte Transformation ab. Der traditionelle Dresscode, der Jahrzehnte lang das Bild von Banken und Versicherungen prägte, weicht zunehmend einer entspannteren und vielseitigeren Kleiderordnung. Diese Veränderung spiegelt nicht nur einen Wandel in der Mode, sondern auch einen tiefgreifenden kulturellen Wandel innerhalb der Branche wider. … Lesen Sie mehr ›

Warum ich kein CDO werden will

 Digitaler Dienstag  Den Chief Data Officers (CDO) kommt bei Versicherern eine immer größere Rolle zu. Sie sind wichtige Gestalter des Wandels. Allerdings bekommen sie gemessen an ihrer Bedeutung oft noch zu wenig Aufmerksamkeit. Außerdem machen komplexe Strukturen und Abhängigkeiten die Aufgabe schwierig. Um die Position zu stärken, wäre es sinnvoll, sie nicht weiter unterhalb des Chief Information Officer oder des Chief Operating Officer anzusiedeln, sondern auf Augenhöhe mit Vorstandsmitgliedern. … Lesen Sie mehr ›

In eigener Sache: Neue Kolumne „Digitaler Dienstag“

Der Versicherungsmonitor startet am 9. Januar 2024 eine neue, wöchentliche Kolumne. Am „Digitalen Dienstag“ werden vier prominente Expertinnen und Experten aus der Branche über Digitalisierungsthemen der Versicherungswirtschaft schreiben. Wir erwarten spannende Einsichten in den Digitalisierungsprozess von Versicherern, Vermittlern und Kunden. Die Kolumne erscheint zusätzlich zu unseren Reihen „Legal Eye“ und „Meinung am Mittwoch“. … Lesen Sie mehr ›

Die Klimaschmerzen der Versicherer

 Herbert Frommes Kolumne  Der Enthusiasmus vieler Versicherer in Sachen Klimaschutz ist deutlich gedämpfter als noch vor einem Jahr. Auch bei der Weltklimakonferenz in Dubai fällt der Auftritt der Branche bescheidener aus. Zwar hat kein Konzern die offiziell verkündeten Klimaziele zurückgenommen. Doch der politische Druck von Klimaskeptikern ist spürbar, nicht nur in den USA. Gleichzeitig müssen die Versicherer damit rechnen, dass die Belastungen durch klimabedingte Schäden deutlich zunehmen. Für manche Risiken droht die Unversicherbarkeit. … Lesen Sie mehr ›

Axa, Allianz oder Signal: Wie mit der BaFin reden?

 Herbert Frommes Kolumne  Der Zustand der IT bei Banken und Versicherern rückt zunehmend in den Fokus der Finanzaufsicht BaFin. Gegen drei Versicherer ist die Versicherungsaufsicht bislang wegen großer Defizite vorgegangen: Axa Kranken, Allianz SE und Signal Iduna. Im Dezember 2022 hatte die Behörde angekündigt, bei Mängeln unter Solvency II Kapitalaufschläge verlangen zu können und die Namen der betroffenen Versicherer zu nennen. Die drei bisher betroffenen Unternehmen haben sehr unterschiedlich auf den Vorstoß der BaFin reagiert. Daraus können andere Versicherer Lehren ziehen, die in Zukunft betroffen sein könnten. … Lesen Sie mehr ›

Strategie oder Kultur?

 Meinung am Mittwoch  Wenn es gut läuft im Unternehmen und gerade nichts Wichtigeres ansteht, dann können wir uns auch mal Gedanken über unsere Kultur machen. Seien wir ehrlich: So lief es doch jahrzehntelang in deutschen Konzernen. Ich hoffe, dass sich heute nicht mehr allzu viele in diesem Satz wiederfinden. Denn es gibt bemerkenswerte Zahlen, die die wachsende Bedeutung der Unternehmenskultur für den wirtschaftlichen Erfolg unterstreichen. … Lesen Sie mehr ›

Die Stadt Köln, die DEVK und das Hochhaus

 Herbert Frommes Kolumne  Die DEVK will unbedingt in Köln ein Hochhaus bauen und dort auch mit ihrer Zentrale einziehen. Nach einem langen Disput mit der Stadt Köln, der das Haus aus verschiedenen Gründen zu hoch war, nach Drohungen des Umzugs nach Monheim (ehrlich?) und Verhandlungen auf höchster Ebene darf der Versicherer wohl irgendwann auch bauen. Aber warum will die Gesellschaft unbedingt einen dünnen Stift mit 40 Stockwerken errichten? Ist das zeitgemäß? Oder baut hier gerade ein kleinerer, eigentlich netter Versicherer ein Denkmal für die vergangenen Zeitalter der Arbeitswelt? … Lesen Sie mehr ›

Schadenservice der Versicherer ist besser als sein Ruf

 Meinung am Mittwoch  Der Schadenservice der Versicherer ist immer wieder Kritik ausgesetzt. Verschleppte Schadenaufnahme, die Suche nach verletzten Obliegenheiten, zögerliche Regulierung, Drängen in unvorteilhafte Vergleiche sind einige der Stichworte, die immer wieder genannt werden. In der Realität trifft dieses Urteil nicht zu, die Versicherer liefern in der Breite einen qualitativ nicht zu beanstandenden und hochwertigen Schadenservice ab. … Lesen Sie mehr ›

Cybermarkt bleibt schwierig

 Kommentar  Die Cyberversicherer können wieder bessere Zahlen vorweisen, ihre Schaden- und Kostenquoten liegen deutlich unter 100 Prozent. Bei den Preisen zeigt sich daher bereits eine gewisse Erholung, die Steigerungsraten fallen nicht mehr so harsch aus wie früher. Bis es auch bei den Kapazitäten zu einer spürbaren Entspannung kommt, dürfte es aber noch dauern. … Lesen Sie mehr ›

Datenschutz – mehr denn je ein Risiko

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Schadensersatzklagen wegen Verstößen gegen die Datenschutz-Grundverordnung beschäftigen hierzulande schon seit einigen Jahren die Gerichte. In einem kürzlich ergangenen Urteil hat der Europäische Gerichtshof die Konturen für die Gewährung von Schadensersatz nun noch einmal geschärft. Damit steigt tendenziell auch das Risiko von Inanspruchnahmen durch vermeintlich Geschädigte – ein Risiko, das die Versicherer unmittelbar oder mittelbar treffen kann. … Lesen Sie mehr ›

Die Tragödie von Wechselgott und ChatGPT

 Herbert Frommes Kolumne  Das Insurtech Wechselgott ist insolvent. Die Zinswende sorgte dafür, dass weder frisches Geld von Investoren kam noch ein Käufer sich für die Leipziger Firma interessierte. Weitere Insurtechs werden folgen. Das ist eine Tragödie: Während vielen Start-ups die Luft abgedreht wird, waren die Chancen für mutige Neugründungen noch nie so gut wie heute. Das liegt an der technischen Umwälzung durch die künstliche Intelligenz. Programme wie ChatGPT sind gerade erst auf den Markt gekommen und verändern jetzt schon wichtige Geschäftsmodelle. … Lesen Sie mehr ›

Risk Engineering 3.0

 Meinung am Mittwoch  Wie fast alle Bereiche der Industrieversicherung steht auch das Risk Engineering als Eckpfeiler der technischen Risikobewertung vor großen Herausforderungen. Die ständig wachsende Komplexität von Risiken, vernetzte Lieferketten, neue Technologien, reduzierte Reisetätigkeit und ein Mangel an erfahrenen Fachkräften mit Kompetenzen in Datenanalyse und künstlicher Intelligenz (KI) setzen den Risikospezialisten zu. Gleichzeitig können wir die Herausforderungen als Chance verstehen – sie eröffnen die Möglichkeit, längst überfällige Entwicklungen auf dem Weg in die digitale Zukunft voranzutreiben. … Lesen Sie mehr ›

Phishing & Co – auch ein Fall für die D&O

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Die rasante Entwicklung im Bereich der digitalen Technologien bringt zweifelsohne viele Vorteile mit sich. Die Kehrseite der Medaille ist, dass der technologische Fortschritt auch Kriminellen völlig neue Möglichkeiten für die Begehung von Straftaten eröffnet. Damit erhöht sich auch für Unternehmen die Gefahr, Opfer krimineller Handlungen zu werden. In diesen Fällen kann es unter bestimmten Umständen für das Management und damit auch für den D&O-Versicherer ungemütlich werden. … Lesen Sie mehr ›