Archiv ‘Netflix’

Schnell, einfach, direkt

 Meinung am Mittwoch  Dem Online-Vertrieb von Versicherungen gehört die Zukunft – und zwar dort, wo der Kunde einen Absicherungsbedarf hat: am Point of Sale, also direkt beim Auto- oder Smartphonekauf. Für solche kontextuellen Angebote in der digitalen Welt müssen Versicherer aber noch einiges dazulernen. Momentan sind nur wenige in der Lage, mit den Anforderungen von großen Onlineplattformen wie Amazon, Netflix oder Airbnb mitzuhalten. Gefragt sind flexible, schnelle und einfache Policen. … Lesen Sie mehr ›

Immaterielle Vermögenswerte werden wichtiger

Teilen statt besitzen, Daten statt Gebäude – die Geschäftsmodelle von Facebook, Airbnb und Netflix zeigen, dass Unternehmen längst nicht mehr physische Produkte entwickeln müssen, um erfolgreich zu sein. Das hat auch Auswirkungen auf ihre Vermögenswerte, heißt es in einer Untersuchung des Rückversicherers Swiss Re. Demnach tragen immaterielle Vermögensgegenstände inzwischen einen maßgeblichen Anteil zum Unternehmenswert bei. An den Versicherern liegt es nun, neue Policen zu entwickeln, betont Swiss Re. … Lesen Sie mehr ›

Hepster will „das Netflix für Versicherungen“ sein

Das Insurtech Hepster ändert seinen Kurs und hat ein Abo-Modell für Elektronik- und Sportgeräteversicherungen entwickelt, das monatlich kündbar ist. Ursprünglich hatte das Onlineportal rein auf situative Versicherungen vor allem für kurze Zeiträume gesetzt, die Kunden nach Bedarf an- und abwählen können. Doch viele Versicherte bevorzugen längere Laufzeiten, stellte Hepster fest. Dabei sollen die Angebote flexibel und kurzfristig kündbar sein. Mit dem Abo-Konzept  will Hepster „das Netflix für Versicherungen“ werden. Der Streaming-Dienst habe Hepster als Vorbild für das Abo-Modell gedient – dabei unterscheiden sich die Konzepte in einem wesentlichen Punkt. … Lesen Sie mehr ›

Müssen Versicherer sich neu erfinden?

 Meinung am Mittwoch  Kaum ein Tag vergeht, an dem die Medien nicht über die Notwendigkeit zur Innovation und die Herausforderungen der Digitalisierung in der Versicherungsbranche schreiben. Ein zentraler Punkt ist dabei das Argument, dass die Versicherer durch die Verbindung großer Datenmengen mehr über das Verhalten ihrer Kunden erfahren und es besser analysieren können. Das soll relevantere Versicherungsangebote ermöglichen. Die Frage ist, ob Versicherer mit diesen Herausforderungen und dem neuen Wettbewerb nicht überfordert sind. … Lesen Sie mehr ›