Archiv ‘Provinzial’

Neues Vorstandsressort bei der Munich Re

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Rückversicherer Munich Re will sein Spezialgeschäft in der Erstversicherung ankurbeln und schafft deshalb das neue Vorstandsressort Global Specialty Insurance. Den Posten übernimmt zum 1. Januar 2023 Michael Kerner, der bislang Munich Re Specialty Insurance in Nordamerika geleitet hat. Außerdem: Allianz Partners hat gleich drei Posten in der Geschäftsleitung für Deutschland neu besetzt. Die Provinzial trennt sich von ihrem Vertriebschef. Die Alte Leipziger vollzieht den angekündigten Vorstandswechsel und Allianz Trade hat einen neuen Chef für China. … Lesen Sie mehr ›

Die doppelten Pantheon Underwriters

 Nachschlag – Der aktuelle Kommentar  Pantheon Underwriters, der gerade erst gegründete Assekuradeur aus Frankfurt, hat bereits mit einem Namensvetter zu kämpfen. Im Internet existiert eine Webseite, die den baldigen Start eines Unternehmens mit genau demselben Namen ankündigt. Wer oder was sich dahinter verbirgt, ist allerdings undurchsichtig. Pantheon ist nicht das einzige Unternehmen mit Verwechslungsgefahr. … Lesen Sie mehr ›

Konsolidierung bei Versicherern ist unvermeidbar

Versicherer, die an altbewährten Methoden, Vertriebskanälen und Strategien festhalten, haben keine Chance, künftig bestehen zu bleiben. Das war die Quintessenz einer Diskussionsrunde mit Vertretern von Verivox, Generali, Provinzial und dem Berater SMP. Die Digitalisierung wie auch Tech-Konzerne, die in den Markt drängen, werden den Druck erhöhen und letztlich zu einer Konsolidierungswelle führen, waren die Experten überzeugt. Allerdings muss ein Zusammenschluss nicht immer negativ sein. … Lesen Sie mehr ›

Krisen treiben kleine Unternehmer an

Als hätte die Pandemie die Wirtschaft nicht schon genug gebeutelt, befeuern die Inflation, der Ukraine-Krieg und die drohende Energieknappheit weitere Krisen. Kleinst- und Kleinunternehmer lassen sich davon jedoch nicht entmutigen. Im Gegenteil: „Die Unternehmer begreifen die Krise als Chance“, sagte Payam Rezvanian, Geschäftsleiter von Finanzchef24, bei einem Pressegespräch. Er begrüßt die Kreativität der Firmen, warnt aber gleichzeitig vor großen Wissenslücken beim Thema Absicherung. … Lesen Sie mehr ›

Riedel verlässt Adesso

 Leute – Aktuelle Personalien  Adesso-Vorstand Stefan Riedel, davor lange für IBM tätig, verlässt nach drei Jahren das Unternehmen wieder. Offenbar gab es heftige interne Auseinandersetzungen. Außerdem: Die Munich-Re-Tochter Meag ernennt einen neuen Head of ESG & Sustainable Finance, und beim Spezialmakler OCC werden zwei Führungspositionen neu besetzt. … Lesen Sie mehr ›

Marktanteil der Allianz schrumpft

 Exklusiv  Der Allianz-Konzern verliert im Heimatmarkt kräftig Marktanteile. Der Grund: Der Konzern fährt das Geschäft mit Policen gegen hohe Einmalbeiträge zurück. Die jüngste Marktanteilsanalyse des Kölner Kivi-Instituts zeigt, dass andere große Gesellschaften leicht zulegen können. Auffällig ist die zunehmend wichtige Rolle der Run-off-Spezialisten. … Lesen Sie mehr ›

Ärger über Versicherer im Ahrtal

 Exklusiv  Drei Viertel der „Bernd“-Schäden aus dem vergangenen Sommer sind reguliert, meldete der GDV Anfang Juli. Ganz so rosig ist die Lage jedoch nicht, sagt Anwalt Markus Gerd Krämer, der rund 80 Kunden aus dem besonders stark getroffenen Ahrtal vertritt. Sorgen bereitet ihm das ausstehende Viertel der Schadenfälle. Nicht alle Versicherer verhielten sich vorbildlich, kritisiert er im Interview. Einige seien bei der Schadenregulierung einfach nur unflexibel und hielten an „Schema F“ fest. Andere versuchten offenbar aufgrund der hohen Schadenbelastung, Auszahlungen zu verschleppen oder Kunden so lange mürbe zu machen, bis sie zu Kompromissen bereit sind. … Lesen Sie mehr ›

Provinzial: Der sehr komplexe Versicherungsmanager

 Exklusiv  Mit hohen Investitionen versuchen die öffentlichen Versicherer zusammen mit den Sparkassen, ihren Kunden endlich den digitalen Abschluss und die digitale Verwaltung von Versicherungsverträgen zu ermöglichen. Die Sache eilt: Digitale Versicherer und Plattformen gewinnen Marktanteile. Wenn Sparkassen und Öffentliche mithalten wollen, müssen sie endlich in Gang kommen. Allerdings gibt es Streit über den richtigen Weg. Wie komplex das ist, zeigt der Vertragstext, den die Provinzial den Sparkassen zum „S-Versicherungsmanager Plus“ vorlegt. Klar wird auch: Ohne den Maklerpool-Verwalter Jung, DMS & Cie. kriegt die Provinzial es nicht hin. … Lesen Sie mehr ›

Fitch: Schadenversicherer trotzen Flutkatastrophe

Die deutschen Schadenversicherer haben im vergangenen Jahr trotz der Flut infolge des Tiefs „Bernd“ technische Gewinne von zusammen 2,5 Mrd. Euro erwirtschaftet. Dazu trugen die Rückversicherer entscheidend bei, so die Ratingagentur Fitch. Ohne Rückdeckung hätte es technische Verluste gegeben. Von den zehn größten deutschen Schadenversicherern ist die Provinzial der einzige Ausreißer mit einer Schaden- und Kostenquote von deutlich mehr als 100 Prozent. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Lehren aus „Bernd“

 Herbert Frommes Kolumne  Ein Jahr nach dem Ereignis hat die Zurich eine Analyse der Flutschäden an der Ahr erstellt und dabei auch untersucht, wie sie verhindert oder reduziert werden können. Das ist verdienstvoll. Die Lehren daraus müssen aber nicht nur Politiker ziehen, sondern auch Versicherer. Denn offenbar sind die Risikomodelle der Gesellschaften nicht gut genug. Und bei manchem Anbieter stellen sich Fragen zum Rückversicherungsschutz. … Lesen Sie mehr ›

Zurich findet Nachfolger für Claudia Max

 Leute – Aktuelle Personalien  Oliver Schellenberger ist ab Oktober neuer Leiter der Vertriebssteuerung bei der Zurich Gruppe Deutschland. Er folgt auf Claudia Max, die seit April Chief Underwriting Officer der deutschen Zurich-Tochter ist. Die Nachfolge für seinen freiwerdenden Posten bei der Gothaer Beratungs- und Vertriebsservice GmbH ist geklärt. Personelle Neuigkeiten gibt es auch bei Axa XL, Allianz Direct, Provinzial, Willis Towers Watson und Loanboox. … Lesen Sie mehr ›

Provinzial: Hohe Unwetterschäden, moderater Verlust

Der Provinzial-Konzern hat das vergangene Jahr mit einem Vorsteuerverlust von 78,3 Mio. Euro abgeschlossen. Grund war die starke Belastung durch Naturkatastrophen, allen voran Tief „Bernd“ im vergangenen Sommer. Die Katastrophe kostete den öffentlichen Versicherer brutto 1,6 Mrd. Euro, die Rückversicherung übernahm davon allerdings nur 683 Mio. Euro. Wie viele Lebensversicherer musste die Provinzial im vergangenen Jahr gut verzinste Wertpapiere verkaufen, um die Zinszusatzreserve zu bedienen. Auch das Jahr 2022 ist bislang von hohen Unwetterschäden geprägt. … Lesen Sie mehr ›