Archiv ‘Ungarn’

Keine Regenbogenfarben für die Allianz Arena

Die Allianz Arena darf am Mittwochabend zum EM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn nicht in Regenbogenfarben leuchten. Das hat die Europäische Fußball-Union UEFA entschieden. Der Münchener Stadtrat wollte damit ein Zeichen gegen ein ungarisches Gesetz setzen, das Informationen über Homosexualität und Transsexualität für Minderjährige beschränkt. Das war der UEFA zu politisch. Viele kritisieren die Entscheidung scharf, darunter auch der Stadion-Namensgeber Allianz. … Lesen Sie mehr ›

Ungarische Politik mischt sich in VIG-Deal ein

Das ungarische Innenministerium hat dem österreichischen Versicherer Vienna Insurance Group (VIG) untersagt, das Geschäft des niederländischen Versicherers Aegon in Ungarn zu übernehmen. Bleibt es bei der überraschenden Absage, würde das den Gesamtdeal mit Aegon, der ursprünglich vier Länder umfasste und einen Kaufpreis von 830 Mio. Euro vorsah, in Frage stellen. VIG gibt sich allerdings noch zuversichtlich, zu einer positiven Lösung zu kommen. … Lesen Sie mehr ›

Uniqa startet Digitalmarke Cherrisk in Deutschland

Vor rund anderthalb Jahren hat der österreichische Versicherer Uniqa in Ungarn die Online-Marke Cherrisk gegründet. Jetzt kommt das Start-up, das digitale Hausrat-, Reise- und Unfallversicherungen anbietet, nach Deutschland. Das Insurtech belohnt mit einer App Kunden mit virtuellen Kirschen für gesundheitsbewusstes und sichereres Verhalten, die sie in Warengutscheine und Prämienrabatte eintauschen oder spenden können. Dieses „Cherry Picking“ verhilft dem Versicherer nicht nur zu mehr Kundeninteraktion, sondern auch zu besseren Schadenquoten. … Lesen Sie mehr ›

Ergo verkauft weitere Osteuropa-Töchter

Der Düsseldorfer Versicherer Ergo trennt sich von Töchtern in Ungarn und der Slowakei. Käufer der drei Gesellschaften ist die Generali. Ergo setzt damit seinen Kurs fort. Das Unternehmen zieht sich aus Märkten zurück, in denen es keine Chance sieht, zu den wichtigsten Versicherern zu gehören. Ergo hat deshalb schon Geschäft in Russland, Rumänien, Tschechien und Weißrussland verkauft. Die Generali expandiert dagegen gerade in Osteuropa. … Lesen Sie mehr ›