Archiv ‘Werkstattnetz’

Generali verlässt HUK-Werkstattnetz

Ohne Werkstattnetz kommen Versicherer in der Kfz-Versicherung kaum noch aus. Die Margen sind eng in der Sparte, da sind die günstigen Verträge mit Partnerwerkstätten notwendig, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Auch zwischen den Werkstattnetzwerken gibt es Konkurrenz, sie wollen mit besserer Technologie und besseren Services trumpfen. Das ist ein Grund, warum die Generali sich entschieden hat, vom Netzwerk der HUK-Coburg zum Innovation Group-Angebot zu wechseln. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Die elektrische Herausforderung

 Herbert Frommes Kolumne  Das E-Auto kommt – und es bringt große Herausforderungen für die Versicherer. Sie stehen vor der Notwendigkeit, mit den Daten umzugehen, die Fahrzeuge in immer größerem Umfang erzeugen. Beides bietet gleichzeitig große Chancen für Anbieter, die sich rechtzeitig auf den neuen Megatrend vorbereiten. Wichtig wird die Versicherung der Batterien. Ein gutes, technisch fortschrittliches Werkstattnetz und die Nutzung von Telematik werden entscheidend sein. Die Kfz-Versicherung ist im Umbruch. … Lesen Sie mehr ›

HUK-Coburg: Kein Ende des Wachstums

 Exklusiv  Deutschlands größter Autoversicherer HUK-Coburg will in den kommenden Jahren weiter jährlich um 300.000 bis 400.000 Fahrzeuge zulegen. Das sagt Konzernchef Klaus-Jürgen Heitmann im Interview mit Süddeutscher Zeitung und Versicherungsmonitor. Die Pandemie-Krise werde wohl ein „Dellchen“ im Wachstum hinterlassen. Wenn die Allianz die Marktführerschaft durch Übernahmen zurückgewinnen wolle, störe ihn das nicht, betont Heitmann. Er sprach auch über geringere Schadenaufwendungen, Einsparungen durch die Telematik-Tarife, Homeoffice und die Digitalisierungsanstrengungen. … Lesen Sie mehr ›

HUK-Coburg eröffnet Autohaus

Die HUK-Coburg baut ihr Kundenbindungsprogramm weiter aus – und verkauft demnächst Gebrauchtwagen. Entsprechende Informationen von Süddeutscher Zeitung und Versicherungsmonitor bestätigte das Unternehmen. Das erste Autohaus mit dem Namen „HUK Autowelt“ soll demnächst in Düsseldorf seine Tore öffnen. Damit folgt Klaus-Jürgen Heitmann, Vorstand für das Kfz-Geschäft beim führenden deutschen Autoversicherer, konsequent dem Kurs, für die Kunden zum Dienstleister in allen Fragen rund um das Auto zu werden. … Lesen Sie mehr ›

Allianz greift in der Autoversicherung an

Die Allianz geht in der Autoversicherung in die Offensive. Der Konzern hat gerade eine millionenschwere Kooperation mit dem nordamerikanischen Erst- und Rückversicherer Maiden mit Sitz in Bermuda vereinbart. Die Unternehmen verkaufen gemeinsam Autoversicherungen über die Autohäuser großer Hersteller. Die Allianz beteiligt sich mit 200 Mio. Dollar an den von Maiden übernommenen Risiken. … Lesen Sie mehr ›

HUK-Coburg hängt die Allianz ab

Der Versicherer HUK-Coburg baut seinen Vorsprung in der Autoversicherung aus. Das Unternehmen hat jetzt mehr als 10 Millionen Fahrzeuge versichert und liegt damit um fast 2 Millionen vor der Allianz. Weil der Münchener Konzern auch viele Lkw versichert, sind die Beitragseinnahmen der Coburger allerdings niedriger. Eine Entscheidung über das Autoservice-Netz Service Select mit freien Werkstätten will die Gesellschaft in Kürze treffen. Auch in der privaten Krankenvollversicherung legt die HUK-Coburg entgegen dem Marktrend zu. … Lesen Sie mehr ›

Allianz kuschelt mit ADAC und VKB

Die Allianz wird künftig zusammen mit dem ADAC und der Versicherungskammer Bayern (VKB) ein Werkstattnetz betreiben. Damit reagiert der größte deutsche Versicherer auf die Vorteile beim Schadenmanagement, die HUK-Coburg und andere durch ihre Netze haben. Bemerkenswert sind zwei Dinge: die Kooperation der Allianz mit der VKB sowie die Tatsache, dass die Allianz als Hausversicherer von Herstellern wie VW jetzt auch ein Netzwerk aus anderen Werkstätten knüpft. … Lesen Sie mehr ›