Firmen zahlen weniger für Betriebsrente

Die Absicherung von Betriebsrenten wird billiger. Der Pensions-Sicherungs-Verein (PSV) senkt seinen Beitragssatz für 2006 auf 3,1 Promille des insolvenzgeschützten Betriebsrentenvolumens. Zuvor lag der Satz bei 4,9 Promille. Die mehr als 63 000 Mitglieder zahlen in diesem Jahr Beiträge in Höhe von 818 Mio. Euro statt 1,2 Mrd. Euro. Damit Arbeitnehmer bei Firmenpleiten ihre Betriebsrenten nicht verlieren, müssen Firmen Ansprüche beim PSV absichern. Nach einem Schadensaufkommen von mehr als 900 Mio. Euro 2005 wurden für dieses Jahr bislang Schäden von rund 440 Mio.Euro gemeldet.

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Text ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit