Rückversicherer Swiss Re verbrieft Risiken

Der weltgrößte Rückversicherer Swiss Re hat Risiken aus Lebensversicherungen in Höhe von 705 Mio. $ verbrieft. Die bei institutionellen Anlegern platzierte Anleihe deckt Sterblichkeitsrisiken in den USA, Großbritannien, Deutschland, Japan und Kanada ab. Kommt es in einem dieser Länder zu einer stark erhöhten Sterblichkeit, etwa durch Epidemien, können Anleger Geld verlieren.

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Text ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit