Zurich holt Endres in den Vorstand

Klaus Endres ist ab sofort für das Privatkundengeschäft im Schaden-/ Unfallbereich der Zurich Deutschland verantwortlich. Der Manager war zuvor bei der französischen Axa in verschiedenen leitenden Positionen.

Endres_Zurich

Klaus Endres ist im Schaden-/ Unfallbereich der Zurich Deutschland für das Privatkundengeschäft zuständig

© Zurich

Klaus Endres, 37, ist ab heute im Vorstand der Zurich Gruppe in Deutschland für das Schaden-/ Unfallgeschäfts im Kundensegment Privat- und Kleingewerbe verantwortlich. Endres soll in der neu geschaffenen Position das Geschäft mit Privatkunden ausbauen. „Die Ernennung von Herrn Endres ist natürlich ein Zeichen, dass die Zurich hier weiter wachsen will“, sagte eine Sprecherin dem Versicherungsmonitor.

Die Zurich ist in Deutschland in keiner einfachen Lage. Das Unternehmen musste 2011 und 2012 fast eine Milliarde Euro für Altlasten in der Krankenhaus- und Berufshaftpflicht nachreservieren. Als Folge gab der Konzern diese Geschäftsfelder ganz auf. In der Industrieversicherung ist das Unternehmen gut aufgestellt, im Privat- und Gewerbekunden aber eher schlecht. Das soll Endres jetzt ändern.

Zurich Deutschland hatte sich 2012 unter dem neuen Chef Ralph Brand eine Restrukturierung verordnet. Bis dahin war das Schaden-/Unfallgeschäft nach Vertriebswegen strukturiert. Dann kam die Einrichtung der Kundensegmente Privat- und Kleingewerbe, Mittelstand und Industrie. Die verschiedenen Vertriebswege sind nun Bestandteil des jeweiligen Kundensegments.

Der Diplom-Kaufmann und promovierte Versicherungswirt Endres startete seine Karriere 2001 beim Unternehmensberater McKinsey  und war vor seinem Wechsel zur Zurich in leitenden Funktionen für die Axa-Gruppe in Paris tätig. Ab 2008 war er dort stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Axa Liabilities Managers, des Runoff-Spezialisten der Guppe. Die Axa Liabilities Managers übernehmen Versicherungsbestände anderer Versicherer und wickeln sie ab.

In der Rolle des Abwicklers hielt Endres den Vorsitz bei den zwei amerikanischen Axa-Zweckgesellschaften Coliseum Reinsurance Company (ehemals AXA Corporate Solutions Re) und Mosaic Insurance Company (ehemals AXA Re P&C), die beide im Runoff sind. Er  war darüber hinaus im Vorstand von Hochrhein Internationale Rückversicherung in Büsingen, die sich auf den Runoff von Rückversicherungsbeständen spezialisiert hat.

Jonas Tauber


Kategorien: Allgemein, Personalien, Top News

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.